Fussball

9000 Euro Geldstrafe für den Club

SID
Fans des 1. FC Nürnberg vor dem Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund
© Getty

Der 1. FC Nürnberg muss wegen zweier Vergehen seiner Fans 9000 Euro Geldstrafe zahlen. Dazu wurden die Franken vom Sportgericht des DFB verurteilt.

Beim Bundesliga-Spiel in Mainz wurde am 9. November 2012 im Nürnberger Zuschauerblock pyrotechnisches Material gezündet und zudem in Bremen am 18. Dezember 2012 mehrere Bengalische Feuer abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Der 1. FC Nürnberg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung