Fussball

Ter Stegen glaubt Formtief überwunden

SID
Will wieder in den Fokus der Nationalmannschaft: Marc-Andre ter Stegen
© Getty

Marc-André ter Stegen sieht sich nach seinem Formtief bei Borussia Mönchengladbach wieder im Aufwind. "Ich weiß, dass es Spiele gab, in denen Fehler drin waren. Ich wollte trotzdem meine Spielweise durchziehen. Dafür wurde ich belohnt", sagte der Torwart dem "Kicker".

Nach famosen Leistungen in der vergangenen Saison war ter Stegen durch einige Unsicherheiten in der laufenden Hinrunde in die Kritik geraten. Daraus habe der 20 Jahre alte Keeper, der in den jüngsten Partien gegen Wolfsburg und Schalke überzeugen konnte, aber viel Kraft gezogen. "Wichtig ist die Erfahrung, dass ich mich aus solchen Phasen rauskämpfen kann", meinte ter Stegen.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Die deutsche Nationalelf will er nach bisher zwei Einsätzen nicht aus den Augen verlieren: "Ich will mich wieder in den Fokus der Nationalmannschaft spielen. So wie es die letzten beiden Wochen lief, sieht es auch wieder besser aus." Beim Länderspiel am 14. November gegen die Niederlande war er nicht berücksichtigt worden.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung