Fussball

Van der Vaart glaubt an Trainingslager-Teilnahme

Von Jöran Landschoff
Rafael van der Vaart, im Duell mit Mainz' Junior Diaz, hofft bald ins Geschehen einsteigen zu können
© Getty

Der Hamburger SV hofft auf die schnelle Genesung von Mittelfeldregisseur Rafael van der Vaart. Nach seinem Musekelfaserriss hofft er an der Wintervorbereitung teilnehmen zu können.

Gewöhnlich wird Van der Vaart bei Verletzungen vom Niederländer Dick van Toorn behandelt, doch der liegt mit Herzproblemen in der Klinik. Er wird deshalb über die Feiertage von Ärzten der niederländischen Nationalmannschaft betreut und ist zuversichtlich, am Trainingslager in Abu Dhabi teilnehmen zu können.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Der Muskelfaserriss des 29-Jährigen wird nach Absprache mit dem HSV in den Niederlanden behandelt. Über die "Bild" ließ er die Hamburger hoffen: "Es geht mir schon besser. Die Schmerzen haben ein wenig nachgelassen. Ich konnte sogar Tennis spielen. Ein gutes Zeichen. Das tut gut."

"Gesund" in die Vorbereitung?

Am 2. Januar fährt der Traditionsverein nach Abu Dhabi ins Trainingslager. Bis dahin möchte van der Vaart wieder genesen sein: "Ich bin sicher, dass ich mit ins Trainingslager nach Abu Dhabi fliege. Und das als komplett gesunder Spieler."

Der Vize-Weltmeister hatte sich im Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf verletzt. Erst im Sommer war der Nationalspieler nach Hamburg zurückgekehrt, nachdem er 2008 zu Real Madrid gewechselt war.

In der Hinrunde erzielte der "kleine Engel" ein Tor und bereitete fünf weitere vor.

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung