Fussball

Dieter Hecking muss operiert werden

Von Jöran Landschoff
Dieter Hecking steht derzeit mit dem 1. FC Nürnberg im unteren Tabellendrittel
© Getty

Der 1. FC Nürnberg muss für einige Tage ohne Cheftrainer Dieter Hecking auskommen. Der 48-Jährige muss sich wegen eines Knorpelschadens im Knie einer Operation unterziehen. Er selbst hofft, bereits Mittwoch zurückkehren zu können.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Hecking noch gehofft, er könne die Operation bis in die Winterpause verschieben. "Das Knie wird immer schon warm und dick, deshalb kann ich es nicht mehr weiter aufschieben," erklärt der Fußballlehrer "Sport1". Doch lange fehlen will er nicht: "Am Dienstag werde ich sicher nicht da sein, ich weiß nicht, ob es am Mittwoch wieder geht."

Direkt nach dem Eingriff will Hecking also wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren: "Ich hoffe, dass ich mit ein paar Krücken und einer Schiene in dieser Woche noch so gut trainieren kann, dass wir nächste Woche gegen Düsseldorf gewinnen. Außerdem habe ich ja ein sehr gutes Trainerteam."

Nürnberg verlor am 15. Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen und steht vor Absolvierung der Sonntagsspiele auf Tabellenrang 14. Am 16. Spieltag haben die Franken Fortuna Düsseldorf zu Gast, die die Nürnberger mit einem Sieg überholen könnten.

Dieter Hecking im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung