Keine weiteren Transfers a la Martinez

Hoeneß: Kein "Automatismus des Wahnsinns"

SID
Mittwoch, 19.09.2012 | 15:18 Uhr
Uli Hoeneß sieht weitere Transfers der Kategorie Martinez für unwahrscheinlich
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Uli Hoeneß stuft die Wahrscheinlichkeit als gering ein, dass Bayern München nach dem 40 Millionen Euro teuren Einkauf Javier Martinez in den nächsten zehn Jahren weitere Transfers dieser Preiskategorie tätigen wird.

"Die Leute sollten nicht annehmen, dass nun auch beim FC Bayern der Automatismus des Wahnsinns greift", sagte der Bayern-Präsident im Interview mit dem Fußballmagazin "11Freunde".

Er habe sich den 24 Jahre alten Mittelfeldspieler aus Bilbao bewusst nicht angesehen und sich voll auf Trainer Jupp Heynckes und Sport-Vorstand Matthias Sammer verlassen, sagte Hoeneß.

Der frühere Manager fügte hinzu: "Nun waren wir aber der Überzeugung, eine sehr starke Mannschaft zu haben, die durch diesen Spieler auf dieser Position optimiert wird."

Der Kader des FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung