Fürth-Coach stellt sein Team nicht infrage

Mike Büskens: Bloß kein Aktionismus

SID
Freitag, 28.09.2012 | 13:44 Uhr
Fürth-Trainer Mike Büskens hält nichts von Aktionismus und Schnellschüssen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trainer Mike Büskens von Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth stellt vor dem Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen am Samstag seine Mannschaft nicht infrage.

"Ich werde nicht aus Aktionismus ein oder zwei Spieler raushauen und alles verteufeln, was lange sehr gut war", sagte der 44-Jährige am Freitag in Fürth. Bis zum bitteren 0:2 gegen Mitaufsteiger Fortuna Düsseldorf sei der Tabellensechzehnte "absolut im Soll" gewesen.

Verzichten muss Büskens bei der Reise in Richtung Westen neben den Langzeitverletzten auf Lasse Sobiech. Den Verteidiger plagen Oberschenkelprobleme.

Mike Büskens im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung