Bundesliga: News und Gerüchte

Keine Stammplatz-Garantie für Javi Martinez

Von SPOX
Donnerstag, 06.09.2012 | 12:06 Uhr
Javi Martinez wurde bein 6:1 gegen Stuttgart von Jupp Heynckes in der Endphase eingewechselt
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bayern-Trainer Jupp Heynckes spricht den Konkurrenzkampf in Reinform aus - und lobt auffälig "Außenseiter" Luiz Gustavo. Felix Magath zeigt sich extrem ambitioniert mit dem VfL Wolfsburg und verteilt einen Seitenhieb an Borussia Dortmund.

FC Bayern München

Heynckes erzeugt Reibung: Obwohl Javi Martinez mit einer Ablöse von 40 Millionen Euro der teuerste Bundesliga-Spieler aller Zeiten ist, stellt Trainer Jupp Heynckes nun klar, dass auch der Spanier sich dem Konkurrenzkampf zu stellen hat.

"Wenn Javi besser ist, spielt er", wird Heynckes im "Kicker" zitiert. Aber er habe "genauso wenig einen Freifahrtschein wie jeder andere". Das Kalkül ist klar: Mit dieser Ansage will Heynckes jeden Spieler zu Höchstleistungen treiben.

Der fehlende teaminterne Konkurrenzkampf sei auch eine Erklärung für die enttäuschende Vorsaison mit dem Triple-Vizetitel: "Wir haben jetzt eine andere Konkur­renzsituation als im vorigen Jahr. Die ist leistungs­fördernd, da kann sich keiner etwas erlauben. Die Spieler wissen, dass es keine Erbhöfe gibt. Ich werde immer versuchen, die bestmögliche Mannschaft aufzu­stellen."

Ein Sonderlob bekam jedoch ausgerechnet jener Mittelfeldspieler, der von vielen als der Leidtragende der Martinez-Verpflichtung angesehen wurde: Luiz Gustavo. Nach seiner starken Leistung beim 6:1 gegen Stuttgart sagt Heynckes über den Brasilianer: "Wenn Luiz so spielt, spielt er auch."

 

VfL Wolfsburg

Magath will Meister werden: Der VfL Wolfsburg ist durchwachsen in diese neue Saison gestartet. Dem 1:0-Auswärtserfolg beim VfB Stuttgart folgte eine 0:4-Klatsche zu Hause gegen Hannover 96. Für Felix Magath ein Rückschlag - mehr aber auch nicht. "Ich will auf Sicht deutscher Meister werden - und in die Champions League", sagte der VfL-Coach im Interview mit der "FAZ".

Als großer Konkurrent für die Zukunft sieht Magath vor allem den FC Bayern, bei Borussia Dortmund scheint er dagegen etwas skeptisch. "Ob Dortmund sich wirklich so entwickelt, kann nach zwei erfolgreichen Jahren noch nicht endgültig bewertet werden. Da müssen wir abwarten."

 

Hannover 96

Andreasen wird belohnt: Leon Andreasen war mehr als zwei Jahre lang verletzt. Nun ist der Däne wieder fit - und richtig gut drauf. In den ersten Spielen überzeugte der Mittelfeldspieler auf ganzer Linie. Hannover will Andreasen deshalb möglichst schnell mit einem neuen Vertrag (der aktuelle läuft bis 2013) ausstatten.

"Sobald Herr Schmadtke wieder da ist, werden wir darüber reden", sagt 96-Boss Martin Kind der "Bild". Andreasen dazu: "Ich bin erst mal froh, dass ich wieder gesund bin und endlich wieder Fußball spielen kann. Meine volle Konzentration gilt 96."

 

VfB Stuttgart

Labbadia entspannt: Der Saisonstart ging für den VfB mächtig in die Hose. Nach zwei Spieltagen sind die Schwaben mit null Punkten Letzter. Dass man im Verein dennoch über eine Vertragsverlängerung von Bruno Labbadia nachdenkt, ist trotzdem keine Überraschung, schließlich führte der Coach den VfB zuletzt in die Europa League.

Labbadia selbst blockt in Sachen Verlängerung allerdings erstmal ab. "Da bin ich sehr entspannt. Momen­tan gibt es viel wichtigere Themen. Mein Vertrag läuft noch knapp ein Jahr. Wir haben hier trotz aller Wid­rigkeiten einen tollen Weg genom­men, den wir weitergehen wollen."

Eines der "wichtigeren Themen" ist Vedad Ibisevic. Dem Bosnier droht laut "Kicker" nach seiner Roten Karte gegen den FC Bayern eine Geldstrafe.

Der 3. Bundesliga-Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung