Watzke weist Hoeneß-Provokation zurück

SID
Sonntag, 23.09.2012 | 13:30 Uhr
Hans-Joachim Watzke kontert Hoeneß-Provokation
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Live
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Live
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Hans-Joachim Watzke lassen die jüngsten Provokationen von Bayern Münchens Präsidenten Uli Hoeneß kalt. "Die regionale Sache hat Bayern fünf Mal hintereinander geschlagen", sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund.

Der 53-Jährige reagierte am Sonntag in der Sendung "Doppelpass" beim TV-Sender Sport 1 auf die Provokation von FCB-Präsident Uli Hoeneß. Das habe wohl das Selbstverständnis der Bayern erschüttert. "Ich glaube, Berlin war schon ein einschneidendes Erlebnis, das Pokalfinale", fügte Watzke hinzu. Dort hatte der BVB die Bayern in diesem Jahr 5:2 besiegt.

Gleichwohl räumte der 53-Jährige ein, dass Bayern wirtschaftlich und von der Bekanntheit her noch vor Dortmund stehe. "Bayern ist ganz klar die Nummer eins", sagte Watzke. "Der Vorsprung ist aber geschmolzen."

Der Kader von Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung