Gewaltbereitschaft der Ultras

Fanforscher Pilz kritisiert Politik und Polizei

SID
Donnerstag, 06.09.2012 | 10:59 Uhr
Fanforscher Gunter A. Pilz äußert Kritik gegenüber Politik und Polizei
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Fan-Forscher Gunter A. Pilz hat auf die Versäumnisse von Politik und Polizei im Umgang mit der zunehmenden Gewaltbereitschaft in der Ultra-Szene hingewiesen.

Die verstärkte Kommunikation mit dieser Klientel sei nicht oder nicht ausreichend passiert, sagte Pilz im Interview mit dem "Kicker" und ergänzte: "Dazu kommt, dass die permanenten kraftmeierischen Sprüche, die man zum Teil von Politikern und vom Chef der deutschen Polizeigewerkschaft hört, eher dazu beitragen, die Fronten zu verschärfen."

Pilz erhält am heutigen Donnerstag in Hannover den Ethikpreis des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Der komplette Bundesliga-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung