Nach Muskelverhärtung wieder dabei

BVB in Nürnberg wieder mit Lukasz Piszczek

SID
Donnerstag, 30.08.2012 | 15:39 Uhr
Lukasz Pisczek kann gegen den 1. FC Nürnberg wieder mitwirken
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Doublesieger Borussia Dortmund kann im Bundesliga-Punktspiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag wieder auf den polnischen Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek zurückgreifen.

Piszczek hatte beim Auftaktspiel des BVB gegen Werder Bremen (2:1) wegen einer Muskelverhärtung im Oberschenkel gefehlt. Wegen muskulärer Probleme wird allerdings Neuzugang Oliver Kirch, der Piszczek vertreten hatte, fehlen.

"Es wird ein schwieriges Spiel, weil Nürnberg mit dem Sieg beim Hamburger SV Selbstvertrauen gesammelt hat", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp.

Lukasz Piszczek im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung