Fussball

Medien: Mario Gomez fehlt 4-6 Wochen

Von SPOX
Mario Gomez erzielte für den FC Bayern in der vergangenen Saison insgesamt 40 Tore
© spox

Das Lazarett des FC Bayern wird immer größer. Zu David Alaba (Ermüdungsbruch), Rafinha (Bänderriss) und Diego Contento (Haarriss) gesellte sich am Wochenende auch noch Mario Gomez. Der Nationalstürmer muss am Sprunggelenk operiert werden und fällt nun wohl wochenlang aus.

Knapp drei Wochen vor dem Ligastart verschärft sich die Personalsituation beim FC Bayern zusehends. Beim Liga total! Cup brach bei Mario Gomez eine alte Sprunggelenksverletzung wieder auf - eine Operation ist unumgänglich.

"Mario hatte schon vor eineinhalb Jahren das gleiche Problem. Die freien Gelenkkörper hatten sich verkapselt, jetzt sind sie wieder frei, so dass sie reiben und sich entzünden. Dadurch kann man nicht mehr laufen", erklärt Trainer Jupp Heynckes.

Entwarnung bei Schweinsteiger

Von Offizieller Seite gibt es zwar noch keine Prognosen bezüglich einer Rückkehr des Nationalstürmers, laut Prof. Dr. Bernd Kabelka werden die Münchner die ersten Spiele aber ohne Gomez bestreiten müssen. "Ihm drohen vier bis sechs Wochen Pause, davon muss er drei auf Krücken laufen. Der beschädigte Knorpel muss geglättet werden. Das dauert", so der Sportarzt gegenüber "Bild".

Im Fall Bastian Schweinsteiger gab Jupp Heynckes dagegen leichte Entwarnung. Der 28-Jährige habe sich lediglich eine leichte Bänderdehnung zugezogen, "er wird vielleicht zwei Tage im Reha-Bereich etwas machen und dann wieder trainieren."

Mario Gomez im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung