Bei Wechsel kassiert Chelsea die Hälfte der Ablöse

Italien-Angebote für Hamburgs Gökhan Töre

Von SPOX
Freitag, 13.07.2012 | 13:00 Uhr
Hamburgs Gökhan Töre (l.) könnte bald in der Serie A spielen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Zwei italienische Klubs haben angeblich beim Hamburger SV wegen Gökhan Töre angefragt. Das berichtet die "Bild". Töre galt lange Zeit als unverkäuflich.

Dieses Verständnis hat sich mit der Rückkehr von Maximilian Beister nun jedoch offenbar geändert. Beister war an Düsseldorf ausgeliehen. Jetzt muss sich Töre gegen Beister und Heung Min Son durchsetzen, so das allgemeine Credo der HSV-Verantwortlichen.

Sollte Töre wechseln, bekommt der FC Chelsea die Hälfte der Ablösesumme. Der Premier-League-Klub hatte den türkischen Nationalspieler für eine Gebühr von 10.000 Euro pro Spiel nach Hamburg ziehen lassen.

Durch einen Töre-Transfer könnte der HSV seinen Etat noch einmal entlasten. Eine erste Sparmaßnahme war bereits der Wechsel von Paolo Guerrero zu Corinthians Sao Paulo. Der Deal bringt den Hamburgern eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro ein.

Gökhan Töre im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung