Nicht im Aufgebot der Schweiz

Bayern-Zugang Shaqiri verpasst Olympia

SID
Dienstag, 03.07.2012 | 18:28 Uhr
Xherdan Shaqiri kann sich voll auf die Vorbereitung beim FC Bayern konzentrieren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Bayern München wird in der Vorbereitung auf die neue Saison auf seinen Zugang Xherdan Shaqiri zurückgreifen können. Der 20-Jährige wurde nicht in das Aufgebot der Schweizer Olympia-Auswahl berufen.

Dabeisein werden dagegen die Bundesligaprofis Diego Benaglio (Wolfsburg), Francois Affolter (Werder Bremen), Timm Klose (Nürnberg), Ricardo Rodriguez (Wolfsburg) sowie Granit Xhaka (Borussia Mönchengladbach).

Shaqiri hatte bereits in einem Interview mit dem "Kicker" (Montagausgabe) gesagt, dass die Olympischen Spiele ihn reizen würden, man jedoch abwägen müsse, was Priorität habe. Die Schweiz befindet sich bei den Spielen in London (27. Juli bis 12. August) in einer Gruppe mit Gabun, Südkorea und Mexiko.

Xherdan Shaqiri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung