BVB, Bremen und Co. testen

BVB siegt dank Lewandowski - Bremen patzt

Von SPOX
Sonntag, 29.07.2012 | 23:16 Uhr
Robert Lewadowski schießt den BVB im Testspiel zum Sieg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Auch am Sonntag testeten die Bundesligisten wieder fleißig für die kommende Saison. Wolfsburg kassierte zum Abschluss seiner China-Reise eine 0:1-Niederlage gegen Shanghai Shenxin, Bremen verlor in Paderborn mit 1:2. Borussia Dortmund siegt dank Robert Lewandowski.

SSC Neapel - Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Hamsik (28.), 1:1 Friedrich (46.), 2:1 Pandev (51.)

Zweite Testspielniederlage für Bayer Leverkusen in Folge: Die Mannschaft von Trainer Sami Hyppiä verlor beim italienischen Spitzenteam SSC Neapel am späten Sonntagabend 1:2 (0:1). Vor vier Tagen hatte die Werkself bereits im Duell mit Ligakonkurrent FC Augsburg mit 0:2 das Nachsehen.

Im Stadion San Paolo erzielte Neapels Marek Hamsik die Führung (28.), ehe Leverkusens Innenverteidiger Manuel Friedrich unmittelbar nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit zum Ausgleich traf (46.). Doch bereits fünf Minuten später schoss Stürmer Goran Pandev das 2:1 für den Tabellenfünften der vergangenen Serie-A-Saison. Vor sechs Tagen hatte bereits Vizemeister Bayern München ein Testspiel gegen den SSC Neapel verloren (2:3). Die Italiener treten ebenso wie Bayer Leverkusen in dieser Saison in der Europa League an.

SC Paderborn - Werder Bremen 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Yilmaz (35.), 1:1 Junuzovic (58.), 2:1 Bertels (73.)

Am kommenden Freitag geht es für Paderborn zum Zweitliga-Start gegen Hertha BSC. Knapp eine Woche vor Beginn der neuen Saison zeigte sich das Team von Trainer Stephan Schmidt gewappnet für das Duell gegen den Bundesliga-Absteiger.

Testspieler Deniz Yilmaz brachte die Paderborner zunächt mit einem Schuss aus der Drehung in Führung. Bremen kam kurz nach dem Pausentee nach einer Hereingabe von Florian Hartherz durch Zlatko Junuzovic zum Ausgleich. Doch eine Viertelstunde später sorgte Thomas Bertels mit einem präzisen Schuss ins linke untere Eck für den 2:1-Sieg.

VfB Stuttgart - 1860 München 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Lauth (31.), 1:1 Ibisevic (41.), 2:1 Cacau (82.)

Der VfB Stuttgart kommt knapp vier Wochen vor Beginn der neuen Saison immer besser in Form. Gegen den Zweitligisten 1860 München gewannen die Schwaben am Sonntag in Friedrichshafen 2:1 (1:1). Vedad Ibisevic (41.) und Cacau (82.) drehten das Spiel für die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia, nachdem Benjamin Lauth (31.) die Münchner in Führung gebracht hatte. Am 3. August trifft der VfB in Großasbach auf den spanischen Erstligisten Betis Sevilla.

Legia Warschau - Borussia Dortmund 0:1 (0:1)

Tor: Robert Lewandowski (5.)

Der Deutsche Meister und DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat ein Testspiel gegen den polnischen Pokalsieger Legia Warschau 1:0 (1:0) gewonnen. Für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp traf Stürmer Robert Lewandowski beim Gastspiel in dessen Heimatland bereits in der fünften Spielminute. Zur zweiten Hälfte wechselte Klopp alle zehn Feldspieler aus und die Partie flachte weitgehend ab. Die Dortmunder treten am Mittwoch im nächsten Vorbereitungsspiel gegen Drittligist Preußen Münster an. Am kommenden Wochenende spielt der BVB dann beim "Liga total Cup" in Hamburg. Dort trifft der Double-Sieger am Samstag auf Gastgeber HSV und einen Tag später im Finale oder im Spiel um Platz drei auf Werder Bremen oder Rekordmeister Bayern München.

VfL Wolfsburg - Shanghai Shenxin 0:1 (0:0)

Tor: 1:0 Jailton (66.)

Zum Abschluss seiner China-Reise hat der VfL Wolfsburg noch einmal eine Pleite einstecken müssen. Gegen den chinesischen Erstligisten Shanghai Shenxin setzte es vor 18.200 Zuschauern am Sonntagnachmittag eine 0:1-Niederlage. Das Tor des Tages erzielte Jailton Paraiba in der 66. Minute.

Von den Neuzugängen standen Fagner, Emanuel Pogatetz, Vaclav Pilar und Bas Dost in der Startelf, Diego durfte ebenfalls von Beginn an ran. Seine Rolle hatte Felix Magath vor dem Anpfiff noch einmal herausgehoben: "Für mich zählt nicht, was in der Vergangenheit war, sondern nur, was in der Zukunft positiv für die Mannschaft ist. Jeder Spieler, der der Mannschaft hilft, ist willkommen."

Der Bundesliga-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung