Neuer Verteidiger für Werder

Bremen holt Tschechen Gebre Selassie

SID
Freitag, 22.06.2012 | 11:05 Uhr
Theodor Gebre Selassie (l.) ist mit Tschechien aus der EM ausgeschieden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Am Tag nach dem Ausscheiden der tschechischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft hat Fußball-Bundesligist Werder Bremen die Verpflichtung von Außenverteidiger Theodor Gebre Selassie offiziell bekannt gegeben.

Am Tag nach dem Ausscheiden der tschechischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft hat Fußball-Bundesligist Werder Bremen die Verpflichtung von Außenverteidiger Theodor Gebre Selassie offiziell bekannt gegeben.

Der 25-Jährige wechselt vom tschechischen Meister FC Slovan Liberec an die Weser. Er unterzeichnet einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Über die Höhe der Ablöse teilte Werder nichts mit, sie soll etwa bei 1,5 Millionen Euro liegen.

Die Verhandlungen mit dem Sohn einer Tschechin und eines Äthiopiers waren seit Längerem weit fortgeschritten. Offenbar wollten beide Seiten bis zur Vollzugsmeldung das Ende für die Tschechen bei der EM abwarten.

"Wir sind froh, dass wir Theodor trotz einer Vielzahl an Angeboten von Werder Bremen überzeugen konnten", teilte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs mit, "er hat unseren guten Eindruck durch gute Leistungen bei der Europameisterschaft bestätigt."

13 Länderspiele für Tschechien

Der rechte Außenverteidiger Gebre Selassie ist der zweite namhafte Zugang bei Werder zur kommenden Saison. Zuvor wurde bereits Innenverteidiger Assani Lukimya-Mulongoti von Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Außerdem kommt Torwart Raphael Wolf vom SV Karpfenberg in Österreich.

Gebre Selassie konnte auch im Viertelfinale am Donnerstag gegen Portugal lange Zeit überzeugen, er verlor vor dem entscheidenden Gegentreffer allerdings Superstar Cristiano Ronaldo aus den Augen. "Er hat sich vor allem durch seine Einsatz- und Laufbereitschaft sowie seinen Offensivdrang hervorgetan", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf. Der Tscheche begründete seine Entscheidung für Bremen: "Werder ist ein Verein mit viel Konstanz und Tradition, der immer hohe Ziele hat."

Gebre Selassie absolvierte bis jetzt 13 Spiele für die tschechische Nationalmannschaft. In der ersten tschechischen Liga gewann er in der abgelaufenen Saison mit Slovan Liberec die Meisterschaft. 2008 war der erste farbige Nationalspieler der tschechischen Fußballgeschichte von Slavia Prag nach Liberec gewechselt.

Der komplette EM-Spielplan in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung