Nach starken Auftritten gegen Real

Medien: Lahm ist Mourinhos großer Traum

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 07.06.2012 | 12:17 Uhr
Jose Mourinho konnte sich Philipp Lahm in der CL aus der Nähe anschauen
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Philipp Lahm überzeugte in den Halbfinalduellen des FC Bayern München gegen Real Madrid in der Champions League. Laut einem spanischen Radiosender befindet sich der 28-Jährige nun auf dem Zettel von Real-Trainer Jose Mourinho.

Philipp Lahm konnte in der abgelaufenen Saison beim FC Bayern endlich wieder sein internationales Format unter Beweis stellen. Im letztlich verkorksten Titelendspurt lief Lahm zu Hochform auf, so auch in den Halbfinal-Duellen der Champions League gegen Real Madrid.

Unter den Augen von Real-Coach Jose Mourinho glänzte der 28-Jährige und war einer der Garanten für den Finaleinzug. Wie der gut informierte spanische Radiosender "La Sexta" nun berichtet, sei Lahm "der große Traum von Jose Mourinho".

Unter 35 Millionen geht nichts

Die Madrilenen wollen sich zur kommenden Saison punktuell verstärken. Gerade auf der Rechtsverteidigerposition ist Alvaro Arbeloa nicht Mourinhos Wunschbesetzung. Zu den zuletzt gehandelten Branislav Ivanovic, Gregory van der Wiel und Maicon gesellt sich laut "La Sexta" nun Philipp Lahm.

Der Radiosender liefert die große Einschränkung aber selber gleich mit: Die stattliche Ablösesumme. Die Bayern seien demnach unter 35 Millionen Euro keinesfalls gesprächsbereit - viel Geld für die hochverschuldeten Königlichen.

Dass die Bayern ihren Kapitän zu einem internationalen Konkurrenten ziehen lassen würden, könnte die Ablöse zudem noch weiter nach oben schrauben. Bereits 2008 stand Lahm vor einem Wechsel zum Real-Erzrivalen FC Barcelona, verlängerte aber letztlich seinen Vertrag in München.

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung