Bundesliga: News & Gerüchte

Vukcevic als Forlan-Ersatz?

Von Luca Kraus
Freitag, 01.06.2012 | 18:10 Uhr
Gesellt sich zum Blau bald Schwarz dazu? Inter Mailand ist angeblich an Boris Vukcevic interessiert
© Getty
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die Nerazurri sollen den Hoffenheimer auf dem Zettel haben, falls der Starstürmer Mailand verlassen sollte. Die Zukunft von 96-Verteidiger Emanuel Pogatetz hängt an einem "Dante-Klon", die von Nils Petersen an Edin Dzeko. Raffael schleimt sich bei seinem Ex-Coach Favre ein.

TSG Hoffenheim

Vukcevic zu Inter?: Nachdem die Trainersituation durch die Vertragsverlängerung mit Andrea Stramaccioni geklärt ist, steht beim 18-maligen italienischen Meister die Kaderplanung für die kommende Saison an.

"Sky Italia" bringt nun viele Namen als Neuzugänge ins Spiel. Unter anderem auch den des Hoffenheimers Boris Vukcevic, der unter Markus Babbel in die Startelf zurückkehrte und es trotz schwerer Wadenbeinverletzung in 18 Spielen auf zwei Tore und drei Assists brachte. Der Ex-Stuttgarter soll mit fünf Millionen Euro Ablöse eine preiswerte Alternative sein, falls Diego Forlan den Verein verlässt.

Hannover 96

Was wird aus Pogatetz und Felipe?: Seit einigen Wochen ist zu hören, dass der 1. FC Nürnberg starkes Interesse an Emanuel Pogatetz haben soll, dessen Verein Hannover 96 aber ein erstes Angebot über eine Million Euro abgelehnt habe. Der Grund: Das Geld reicht nicht, um Mirko Slomkas Wunschspieler Felipe aus Belgien loszueisen. Der Brasilianer will laut eigener Aussage nach Niedersachsen, auch sein Verein braucht aufgrund der verpassten Europa-League Qualifikation Geld. 2,5 Millionen Euro verlangt Lüttich laut "Bild" für den Innenverteidiger, Hannover will eine eins vor dem Komma.

Nun könnte Nürnberg die Sache beschleunigen, indem es sein Angebot für Pogatetz erhöht. Das Geld könnte Hannover direkt in Felipe weiter investieren. Somit stünde einem Transfer des Österreichers nach Franken nichts mehr im Weg. Pogatetz' Aussage gegenüber der "Bild" hört sich jedenfalls nicht nach einem überzeugenden Treuebekenntnis an: "Ich habe in Hannover erst im April bis 2015 vorzeitig verlängert. Ich gehe davon aus, dass ich jetzt den Vertrag erfülle. Aber man weiß nie, was kommt."

FC Bayern München

Petersen-Wechsel zieht sich hin: Im Prinzip ist die Situation klar. Werder will Nils Petersen, der 23-Jährige will nach Bremen und auch Bayern München plant nicht mehr mit seinem Stürmer, der erst vor der Saison aus Cottbus an die Isar wechselte. Dennoch gibt es ein Problem, und das heißt Edin Dzeko.

Erst wenn der Wechsel des Ex-Wolfsburgers nach München fix ist, lässt Bayern Petersen ziehen. Solange müssen die laut "Bild" für Ende der Woche geplanten Gespräche zwischen dem Berater des Zweitliga-Torschützenkönigs von 2011 und dem Rekordmeister ruhen.

Hamburger SV

HSV muss sparen: Nach zwei Spielzeiten mit einem Fehlbetrag von fünf Millionen Euro, hat der Vorsitzende des Hamburger SV, Carl E. Jarchow, dieses Jahr eine schwarze Null angekündigt. Erste Maßnahmen wurden bereits getroffen, die Frauen-Fußball-Abteilung wurde aus dem Spielbetrieb zurückgezogen, weil sie sich nicht selbst finanzieren konnte. Nun zittern laut "Bild" auch die Leichtathleten um ihre Zukunft.

Auch im Scouting, Nachwuchs und im Reiseetat will der HSV 15 Prozent einsparen, um in Zukunft mehr als bisher 31 Prozent des Umsatzes (rund 130 Millionen Euro) in den Profi-Kader investieren zu können. "Andere Bundesliga-Klubs können 40 bis 50 Prozent des Gesamtumsatzes in die Mannschaft investieren", so Jarchow, der sich über Einnahmen von der UEFA freuen darf. Die zahlt für jeden für die Europameisterschaft nominierten Spieler pro Tag 9300 Euro. Heißt: Der HSV erhält für Jaroslav Drobny (Tschechien) und Ivo Ilicevic (Kroatien) mindestens 465.000 Euro als Entschädigung. Sollten beide das Finale erreichen, wären sogar 725.400 Euro fällig.

Borussia Mönchengladbach

Raffael lobt Favre: Mittelfeldregisseur Raffael hat nach dem Abstieg in Liga zwei, bereits angedeutet, die Hertha verlassen zu wollen. Nun hat er sich gegenüber der "Bild" bei seinem Ex-Coach ins Gespräch gebracht: "Gladbach hat mit Lucien Favre einen Trainer, den ich sehr gerne habe. Ich bewundere und respektiere ihn. Ich weiß, dass er mich auch mag. Fast alle guten Erfahrungen, die ich bei Hertha gemacht habe, sind mit ihm verbunden. Ich habe ihm viel zu verdanken. Was er bei Hertha und in Gladbach geleistet hat, das ist einfach Weltklasse."

Direkten Kontakt gab es zwischen Spieler und Verein offenbar noch nicht. "Ich habe nur gelesen, dass einige Vereine Interesse an mir haben sollen - darunter auch Gladbach. Das ehrt mich, denn trotz einer schwierigen Saison wird meine Arbeit anerkannt. Nach dem Urlaub wird eine Entscheidung fallen", so Raffael.

Die Stadien der Bundesligisten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung