Dienstag, 15.05.2012

Zwei Österreicher für die Bundesliga?

Medien: Torwarttalente für Bremen und Schalke

Die beiden österreichischen Nachwuchstorhüter Richard Strebinger und Ferdinand Oswald stehen Medienberichten zufolge vor dem Sprung in die Bundesliga.

Richard Strebinger hielt zuletzt in der zweiten Mannschaft von Hertha BSC
© Getty
Richard Strebinger hielt zuletzt in der zweiten Mannschaft von Hertha BSC
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach dem Wechsel von Bremens Stammtorwart und Nationalkeeper Tim Wiese zum Ligakonkurrenten aus Hoffenheim scheinen die Verantwortlichen von Werder Bremen auf der Suche nach Ersatz fündig geworden zu sein: Richard Strebinger soll ablösefrei an die Weser wechseln.

Der 19-jährige Niederösterreicher, der derzeit noch bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC unter Vertrag steht, unterschreibt offenbar in den nächsten Tagen den Kontrakt. Zuletzt hatte er eine Offerte des Zweitligisten Erzgebirge Aue ausgeschlagen.

Strebinger bestätigt Kontakt mit Werder

Gegenüber dem österreichischen Sportportal "sport10.at" bestätigt Strebinger den Kontakt nach Norddeutschland: "Hundertprozentig ist es noch nicht fix, aber es sieht ganz danach aus."

Der U19-Nationaltorhüter des ÖFB-Teams sieht den großen Vorteil in Bremen darin, dass zurzeit noch nicht feststeht, wer die neue Nummer eins sein wird.

Schalke will Ferdinand Oswald

Auch Ligakonkurrent und Championsleague-Teilnehmer Schalke 04 scheint an der Verpflichtung eines jungen Torhüters aus Österreich interessiert zu sein.

Ferdinand Oswald vom österreichischen Regionalligisten WSG Wattens steht laut "Tiroler Tageszeitung" unmittelbar vor dem Wechsel zu den Königsblauen. Im Gespräch sei eine Einbindung in die Profimannschaft der "Knappen".

Der 21-Jährige führte sein Team in der abgelaufenen Saison zum Regionalligatitel und machte mit außergewöhnlichen Leistungen und nur 14 Gegentoren auf sich aufmerksam.

Richard Strebinger im Steckbrief

Benedikt Aschenbrenner
Das könnte Sie auch interessieren
Clemens Tönnies will S04-Jahrhunderttrainer Huub Stevens 2018 als Aufsichtsrats-Mitglied gewinnen

Schalke: Tönnies will Stevens 2018 in Aufsichtsrat einbinden

Christian Heidel ist mit den Sommer-Einkäufen zufrieden

Heidel sieht Schalkes Transferpolitik nicht als gescheitert an

Lothar Matthäus fand harsche Worte für den FC Schalke

Matthäus ätzt gegen Höwedes und Schalke


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.