Kagawa-Wechsel fast durch - Kommt Wolski?

Von Martin Grabmann
Dienstag, 29.05.2012 | 10:55 Uhr
Shinji Kagawa jubelt künftig wohl im Trikot von Manchester United
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Offenbar kommt immer mehr Bewegung in die Kaderplanung bei Borussia Dortmund: Manchester United und der BVB sollen sich in Sachen Shinji Kagawa geeinigt haben. Angeblich rückt für den Meister nun der Transfer von Rafal Wolski in den Vordergrund. Eine Wende könnte es im Fall von Julian Schieber geben.

Laut einem Bericht des "Kicker" haben sich Borussia Dortmund und Manchester United auf einen Wechsel von Shinji Kagawa geeinigt, lediglich die Unterschriften fehlen noch. Unter Berufung auf "seriöse Quellen in England" spricht das Blatt von einer Ablöse in Höhe von 15 Millionen Euro.

Durch zusätzliche Vereinbarungen kann sich der Betrag noch um eine siebenstellige Summe erhöhen. Damit bekäme der BVB ein Vielfaches der Ausbildungsentschädigung (350.000 Euro), die man 2010 an Cerezo Osaka zahlte.

Wolski-Transfer wieder heißer

Der zweite große Abgang neben Lucas Barrios, der nach Guangzhou (China) wechselt, soll aber wohl der Letzte bleiben. Wie BVB-Manager Michael Zorc verriet, soll Innenverteidiger Felipe Santana genauso bleiben wie Patrick Owomoyela, mit dem man sich mündlich bereits auf einen neuen Vertrag bis 2013 geeinigt hat. "Ich bin froh, dass ich noch ein weite­res Jahr dabei bin", sagte Owomoyela.

U-23-Stürmer Terrence Boyd (Vertrag bis 2013) befindet sich dagegen vor dem Absprung. Laut "Kicker" gilt der US-Amerikaner als Kandidat bei Eintracht Braunschweig. Auch ein Ausleihgeschäft scheint denkbar, Boyd solll Angebote von Rapid Wien und mehreren deutschen Zweitligisten vorliegen haben.

Was Zukäufe angeht, scheint laut "Bild" ein sofortiger Wechsel des polnischen Talents Rafal Wolski nach Dortmund immer wahrscheinlicher. Maik Barthel, einer der Berater des Spielers, sagte der Zeitung: "Wir sind bereits seit längerem mit Borussia in konkreten Gesprächen. Rafals Ziel ist die Bundesliga, und das nicht erst 2013."

blog EM-Players to watch: Rafal Wolski

Der 19-jährige Mittelfeldspieler von Legia Warschau soll 4,5 Millionen Euro kosten. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Wert bei einem guten EM-Auftritt in seinem Heimatland erhöht. Nicht zuletzt deshalb will man sich mit einer Entscheidung auf Seiten Wolskis bis Ende Juni Zeit lassen. "Borussia wäre für Rafal natürlich eine spannende Herausforderung. Aber es gibt noch weit mehr große Klubs, die bei uns angefragt haben", so Barthel.

Schieber bleibt wohl in Stuttgart

Währenddessen droht der Transfer von Julian Schieber vom VfB Stuttgart offenbar zu platzen. Die Klubs können sich bislang wohl nicht einigen. Ein Jahr vor Ende von Schiebers Vertrag in Stuttgart ruft der VfB laut "Kicker" eine Ablöse von acht Millionen Euro auf.

Dortmund-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke soll Stuttgarts Finanzvorstand Ulrich Ruf ausdrücklich erklärt haben, dass "keinesfalls eine 6 vor dem Komma" stehen könne.

VfB-Sportdirektor Fredi Bobic schöpft deshalb schon neue Hoffnungen, dass man Schieber doch halten kann. "Ich habe das Ge­fühl, dass sich der Fall noch ein­mal drehen kann. Wir wollen Julian nicht verkaufen und werden sehen, was möglich ist."

Borussia Dortmund: News und Informationen



Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung