Vor Vertragsverlängerung bei Greuther Fürth

Büskens lehnt Traineramt beim 1. FC Köln ab

SID
Dienstag, 08.05.2012 | 10:22 Uhr
Mike Büskens bei der Aufstiegsfeier der SpVgg Greuther Fürth
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Mike Büskens wird nicht Trainer des aus der Bundesliga abgestiegenen 1. FC Köln. Offenbar steht der 44-Jährige nun vor einer Vertragsverlängerung bei Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth.

"Ich stehe für das Traineramt beim 1. FC Köln nicht zur Verfügung", sagte Büskens der "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe). Der Zeitung zufolge steht der 44-Jährige nun offenbar vor einer Vertragsverlängerung bei Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth. Dort läuft sein Kontrakt zum Ende der Saison aus.

Der 1. FC Köln, wo Frank Schaefer nach dem Abstieg aus der Bundesliga nicht mehr als Cheftrainer zur Verfügung steht, bemüht sich nun den Angaben nach um Holger Stanislawski als Coach.

Schäfer sagt ebenfalls ab

Zudem sagte Schäfer dem FC als Sportdirektor ab. Er will stattdessen dem noch zu bestimmenden Sportdirektor assistieren, womit den Geißböcken weiterhin das sportliche Führungspersonal fehlt.

Viel Zeit für die Personalsuche bleibt den Kölnern allerdings nicht. Am 3. August beginnt die neue Zweitligasaison, schon am 15. Juni will der Verein mit dem Trainingsauftakt in die Vorbereitung starten. Bis dahin sollten schon einige Entscheidungen bezüglich des Kaders gefallen sein, schließlich rechnet der FC mit 30 Prozent weniger Einnahmen im nächsten Jahr.

Horstmann bleibt ruhig

Trotz des Zeitdrucks lässt sich der Geschäftsführer aber nicht beunruhigen. "Es geht darum, die richtigen und nicht die schnellen Entscheidungen zu treffen", sagte Claus Horstmann dem "Kicker".

Schnelligkeit ist trotzdem Trumpf. Zur nächsten Saison kehren zehn Leihspieler nach Köln zurück, die meisten Bundesliga-Profis besitzen auch in der zweiten Liga gültige Verträge. Der Kader wäre damit deutlich zu groß. Um Platz für Neuverpflichtungen zu schaffen, müsste allerdings erstmal ein Kadidat zu- statt absagen.

Mike Büskens im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung