336. Bundesligaspiel

Kobiaschwili zieht mit Ze Roberto gleich

SID
Samstag, 05.05.2012 | 16:27 Uhr
Lewan Kobiaschwili spielt seit Januar 2010 für Hertha BSC
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Lewan Kobiaschwili von Hertha BSC ist seit Samstag einer der beiden ausländischen Profis mit den meisten Bundesligaspielen. Der Georgier absolvierte am 34. Spieltag gegen 1899 Hoffenheim seinen 336. Einsatz in der Bundesliga.

Kobiaschwili hatte zuletzt wegen einer Roten Karte für zwei Spieltage aussetzen müssen. Der 34-Jährige spielt seit Januar 2010 für Hertha. Zuvor war er von 1998 bis 2003 für den SC Freiburg und von 2003 bis 2009 für Schalke 04 im Einsatz.

Als einziger Spieler neben Kobiaschwili hatte zuvor der Brasilianer Ze Roberto 336 Meisterschaftsspiele in der höchsten deutschen Spielkasse absolviert.

Lewan Kobiaschwili im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung