Schalke und Gavranovic trennen sich

SID
Donnerstag, 24.05.2012 | 20:37 Uhr
Mario Gavranovic (r.) wechselte 2010 zum FC Schalke 04
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Schalke 04 und Mario Gavranovic beenden ihre Zusammenarbeit. Wie die Schalker am Donnerstag bekannt gaben, wurde der ursprünglich bis 30. Juni 2013 laufende Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der Stürmer kann somit zum Schweizer Erstligisten FC Zürich wechseln. Der 22-Jährige war in der vergangenen Spielzeit an den FSV Mainz ausgeliehen, wo er allerdings nur in fünf Bundesligaspielen zum Einsatz gekommen war.

Gavranovic ist nach Raul, Levan Kenia, Hans Sarpei, Mathias Schober, Jan Moravek und Carlos Zambrano der siebte Abgang beim Tabellendritten der abgelaufenen Saison.

Mario Gavranovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung