FCA streckt sich für Koo "bis an die Decke"

SID
Dienstag, 22.05.2012 | 17:08 Uhr
Ja-Cheol Koo (l.) erzielte in 15 Spielen fünf Tore für den FC Augsburg
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Der FC Augsburg ist stark an einer erneuten Ausleihe des Offensivspieler Ja-Cheol Koo vom VfL Wolfsburg interessiert. Der finanzielle Spielraum, den Koreaner zu kaufen, sei nicht da.

"Wir wollen ihn sehr gerne wiederhaben, das weiß Wolfsburg. Allerdings sortieren die gerade ihren eigenen Kader - und wie ich Felix Magath kenne, dauert das noch ein bisschen", sagte Präsident Walther Seinsch am Dienstag in Augsburg.

Der finanzielle Spielraum, den Koreaner zu kaufen, sei "nicht da. Aber wir haben ein Angebot gemacht, ihn noch mal zu leihen. Wir strecken uns für ihn bis zur Decke", führte der 70-Jährige fort.

Fünf Tore in 15 Spielen

Koo hatte in der vergangenen Rückrunde für mächtig Wirbel in der Augsburger Offensive gesorgt. In 15 Spielen für den Vorjahres-Aufsteiger schoss der 23-Jährige fünf Tore und bereitete drei Treffer vor. Auch Augsburgs neuer Trainer Markus Weinzierl unterstützt das Vorhaben des Vereins: "Koo ist ein toller Spieler", sagte der 37-Jährige.

Als dritter Neuzugang neben Jan Moravek (FC Schalke 04) und Knowledge Musona (TSG Hoffenheim) steht seit Dienstag Ronny Philps von Weinzierls ehemaligem Verein SSV Jahn Regensburg fest.

Ja-Choel Koo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung