Rummenigge: Arjen Robben bleibt garantiert

SID
Mittwoch, 02.05.2012 | 10:36 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge hat im Fall Arjen Robben eine ganz klare Meinung
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trotz der vertagten Vertragsverhandlungen geht Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge fest von einem Verbleib von Superstar Arjen Robben aus. "Sein Vertrag ist so gut wie verlängert. Arjen wird noch lange beim FC Bayern bleiben", sagte der 56-Jährige der "Sport Bild".

Weder "finanziell noch sportlich" bestehe für die Spieler des Rekordmeisters irgendein Anreiz wegzugehen. "Ich garantiere, dass uns kein Star verlässt", sagte Rummenigge.

Auch Kritiker Franz Beckenbauer sprach sich in der "Bild"-Zeitung für eine Verlängerung des 2013 auslaufenden Vertrags mit dem Niederländer aus. "Der FC Bayern braucht Robben. Solange wir mit der Flügelzange spielen, ist Robben auf rechts so unverzichtbar wie Ribery auf links", sagte der Ehrenpräsident.

Robben hatte die bereits als sicher geltende Verlängerung bis 2015 zuletzt auf Eis gelegt und von Angeboten anderer Klubs berichtet. Hintergrund war unter anderem eine handfeste Auseinandersetzung mit seinem Teamkollegen Franck Ribery in der Halbzeitpause des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung