1. FC Nürnberg will Saison mit einem Sieg beenden

Hecking schielt nicht auf die Europa League

SID
Donnerstag, 03.05.2012 | 16:25 Uhr
Club-Trainer Dieter Hecking rechnet sich keine Chancen auf die Europa-Leaque-Qualifikation aus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Auch ohne den nach wie vor am Knie verletzten Stürmer Alexander Esswein will der 1. FC Nürnberg (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Bayer Leverkusen eine laut Trainer Dieter Hecking "gute Saison" krönen.

"Wir sind voller Vorfreude, denn wir wollen diese insgesamt tolle Saison mit einem Sieg zu Ende bringen", sagte der 47-Jährige am Donnerstag in Nürnberg.

Trotz der Minimalchance auf den siebten Platz und damit den Qualifikationsrang zur Europa League liebäugelt der Tabellenzehnte nicht mit dem ganz großen Coup.

"Hannover macht uns da einen Strich durch die Rechnung. Deshalb beschäftigen wir uns damit gar nicht", erklärte Hecking.

Timo Gebhart wechselt zum Club

Grund zur Freude gab es allerdings schon zwei Tage vor dem Spiel. Wie der Verein mitteilte, unterschreibt der Stuttgarter Timo Gebhart einen Vierjahresvertrag in Nürnberg. Rund eine Million Euro soll die Verpflichtung des Mittelfeldspielers den Club kosten.

Die ausverkaufte Partie wird für die scheidenden Spieler Philipp Wollscheid, Jens Hegeler (beide Bayer Leverkusen), Albert Bunjaku, Christian Eigler, Juri Judt und Manuel Zeitz (Ziele unbekannt) zum Abschiedsspiel.

"Wir wollen ungeschlagen in die Pause gehen und vor allem unsere kleine Serie beibehalten", sagte Hecking. Die Franken sind seit mittlerweile fünf Spieltagen unbesiegt.

Der aktuelle Kader des 1. FC Nürnberg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung