Transfer-Poker um Shinji Kagawa

Erstes Angebot von ManUnited zu niedrig

Von Christian Hüsch
Donnerstag, 24.05.2012 | 12:15 Uhr
Shinji Kagawa hat letzte Saison mit dem BVB das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Wechsel von Shinji Kagawa von Meister Borussia Dortmund zu Manchester United nimmt immer konkretere Formen an. Wie der "Kicker" berichtet haben die Red Devils ein erstes offizielles Angebot für den Japaner abgegeben.

Allerdings habe das Angebot unter den von Dortmund geforderten 17 Millionen Euro gelegen. Trotzdem dürften die Chancen der Red Devils gut stehen, den Japaner mit einem nachgebesserten Angebot zu verpflichten.

Denn trotz einer Anfrage von Real Madrid hat sich Kagawa offenbar für die Premier League entschieden. Zudem hatte der Japaner den Dortmunder Verantwortlichen bereits mitgeteilt, seinen bis 2013 laufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen.

Shinji Kagawa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung