Montag, 21.05.2012

News und Gerüchte

Watzke: Mindestens 20 Millionen für Kagawa

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke stellt klar, dass Kagawa nicht unter 20 Millionen Euro zu haben ist. Hannover pokert um ein polnisches Talent. Holland-Knipser Bas Dost lässt Felix Magath noch ein wenig zappeln. Den VfB Stuttgart plagen Sorgen in der Abwehr - Geld ist aber nicht viel da.

Shinji Kagawa hat in diesem Jahr mit dem BVB das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen
© Getty
Shinji Kagawa hat in diesem Jahr mit dem BVB das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen

Borussia Dortmund

Dortmund, BVB, Logo, Wappen

BVB will viel Geld für Kagawa: Dass Shinji Kagawa Borussia Dortmund zum Ende der Saison gerne verlassen möchte, ist nichts Neues. Nun hat auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dies bestätigt und sogar über Zahlen gesprochen. "Wenn ein Verein Shinji haben möchte, muss er ein werthaltiges Angebot abgeben", sagte Watzke der "Sport Bild" und fügte an: "Es ist doch völlig klar, was Shinji für Fähigkeiten hat, wie alt er ist und was er für einen Wert für diese Mannschaft hat. Dann sehe ich, was Bayern für Manuel Neuer gezahlt hat. Er hatte auch nur noch ein Jahr Vertrag. Aus diesen Fakten kann man eine Summe sicher ableiten." Die Bayern haben im vergangenen Sommer 22 Millionen Euro Ablöse für Neuer bezahlt.

Hannover 96

Hannover, Logo, Wappen

Poker um polnisches Talent: Hannover 96 hat nach "Kicker"-Informationen großes Interesse, Michal Zyro von Legia Warschau zu verpflichten. Sportdirektor Jörg Schmadtke muss sich aber wohl auf zähe Verhandlungen einstellen, weil beide Seiten bei der Ablöse noch weit auseinander liegen. "Das Interesse aus Hannover ist bekannt. Unter einer Million sehe ich keine Möglichkeit. Vielleicht werden sogar zwei Millionen aufgerufen", wird Zyros Berater Cezary Kucharski zitiert. "Dann würde es nichts", entgegnet Schmadtke, der maximal bereit ist, eine Million zu investieren. Zyro soll bei Hannover die Konkurrenz im linken und zentralen Mittelfeld anheizen. In Polen gilt er als riesen Talent, hat bei Legia noch Vertrag bis 2016.

Auch in der Abwehr ist H96 auf der Suche nach Verstärkung. Neben dem bekannten Interesse an Felipe von Standard Lüttich soll als Alternative der Portugiese Neto ein Kandidat sein. "Wir haben Neto intensiv beobachtet. Wir wissen über den Spieler bescheid", bestätigt Schmadtke. Der 23-Jährige steht bei Nacional Funchal unter Vertrag.

VfL Wolfsburg

Dost lässt Magath zappeln: Der Wechsel von Holland-Knipser Bas Dost zum VfL Wolfsburg schien nur noch Formsache, jetzt muss sich Felix Magath wohl doch noch ein wenig gedulden. "Wolfsburg ist sehr gut dabei, wenn es klappt, wechselt er sehr gerne zum VfL. Es gibt aber noch zwei andere gute Möglichkeiten, Bas hat sich noch nicht entschieden", so Berater Henk Nienhuis zum "Kicker". Dost verweilt zurzeit im Urlaub in Spanien und will sich wohl erst danach entscheiden. Dost hat in der abgelaufenen Saison in 34 Spielen unglaubliche 32 Tore für Heerenveen erzielt.

Die besten Sprüche der Saison 2011/2012
"Ich habe einen Vertrag, bei dem mich die Laufzeit interessiert: Das ist mein Ehevertrag! Bei allen anderen Verträgen ist mir die Laufzeit sowas von egal." (Wolfsburgs Felix Magath über eine mögliche Vertragsverlängerung)
© Getty
1/13
"Ich habe einen Vertrag, bei dem mich die Laufzeit interessiert: Das ist mein Ehevertrag! Bei allen anderen Verträgen ist mir die Laufzeit sowas von egal." (Wolfsburgs Felix Magath über eine mögliche Vertragsverlängerung)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012.html
"Ich dachte, wir reden über Fußball." (Bayern Präsident Uli Hoeneß auf eine Frage zur Frauen-WM 2011)
© Getty
2/13
"Ich dachte, wir reden über Fußball." (Bayern Präsident Uli Hoeneß auf eine Frage zur Frauen-WM 2011)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=2.html
"Im ganzen Stadion haben nur drei Leute das Foul nicht gesehen - und die, die am Bierstand waren." (Bremens Geschäftsführer Klaus Allofs übte nach einem Spiel harsche Kritik am Schiedsrichter-Team)
© Getty
3/13
"Im ganzen Stadion haben nur drei Leute das Foul nicht gesehen - und die, die am Bierstand waren." (Bremens Geschäftsführer Klaus Allofs übte nach einem Spiel harsche Kritik am Schiedsrichter-Team)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=3.html
"Wir haben die Zuschauer in den letzten Wochen sicherlich stellenweise vergewaltigt mit unserem Fußball." (Kölns Christian Eichner nach dem 1:1 gegen Stuttgart)
© Getty
4/13
"Wir haben die Zuschauer in den letzten Wochen sicherlich stellenweise vergewaltigt mit unserem Fußball." (Kölns Christian Eichner nach dem 1:1 gegen Stuttgart)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=4.html
"Das größte Comeback seit Elvis 1968." (Ex-Bundesligaprofi Jan-Aage Fjörtoft zum Trainer-Comeback von Otto Rehhagel)
© Getty
5/13
"Das größte Comeback seit Elvis 1968." (Ex-Bundesligaprofi Jan-Aage Fjörtoft zum Trainer-Comeback von Otto Rehhagel)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=5.html
"In Köln gibt es nie Ruhe, das ist Teil des Vereins." (Ex-Sportdirektor Volker Finke über den 1. FC Köln)
© Getty
6/13
"In Köln gibt es nie Ruhe, das ist Teil des Vereins." (Ex-Sportdirektor Volker Finke über den 1. FC Köln)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=6.html
"Jede Bezirksportanlage in Wattenscheid hat einen besseren Platz." (Dortmunds Sportdirktor Michael Zorc über die Bodenverhältnisse in der Schalker Arena)
© Getty
7/13
"Jede Bezirksportanlage in Wattenscheid hat einen besseren Platz." (Dortmunds Sportdirktor Michael Zorc über die Bodenverhältnisse in der Schalker Arena)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=7.html
"Viel mehr haben mich die drei von der Muppet Show geärgert, da bei Sky." (Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler über die Sky-Experten Markus Merk, Steffen Freund und Jan-Age Fjörtoft)
© Getty
8/13
"Viel mehr haben mich die drei von der Muppet Show geärgert, da bei Sky." (Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler über die Sky-Experten Markus Merk, Steffen Freund und Jan-Age Fjörtoft)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=8.html
"Da geht dir das Zäpfchen ab!" (Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic nach dem legendären 4:4 bei Borussia Dortmund)
© Getty
9/13
"Da geht dir das Zäpfchen ab!" (Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic nach dem legendären 4:4 bei Borussia Dortmund)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=9.html
"Oh, das ist meine Frau. Die will fragen, ob ich morgen noch eine Arbeit habe." (Kölns Ex-Trainer Stale Solbakken als während einer Pressekonferenz sein Handy klingelte)
© Getty
10/13
"Oh, das ist meine Frau. Die will fragen, ob ich morgen noch eine Arbeit habe." (Kölns Ex-Trainer Stale Solbakken als während einer Pressekonferenz sein Handy klingelte)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=10.html
"Ich kann seinen Namen nicht richtig aussprechen, er heißt ab sofort Paradise." (Hertha-Trainer Otto Rehhagel über seinen Spieler Fanol Perdedaj)
© Getty
11/13
"Ich kann seinen Namen nicht richtig aussprechen, er heißt ab sofort Paradise." (Hertha-Trainer Otto Rehhagel über seinen Spieler Fanol Perdedaj)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=11.html
"In Euro." (Schalkes Manager Horst Heldt auf die Frage, in welcher Sprache er Raul das Vertragsangebot vorgelegt habe)
© Getty
12/13
"In Euro." (Schalkes Manager Horst Heldt auf die Frage, in welcher Sprache er Raul das Vertragsangebot vorgelegt habe)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=12.html
"Da würden sich auch die Kühe auf der Viehweide beschweren." (Mainz-Manager Christian Heidel über den Zustand des Augsburger Platzes)
© Getty
13/13
"Da würden sich auch die Kühe auf der Viehweide beschweren." (Mainz-Manager Christian Heidel über den Zustand des Augsburger Platzes)
/de/sport/diashows/bundesliga-besten-sprueche-der-saison-2011-2012/bundesliga-die-besten-sprueche-der-saison-2011-2012,seite=13.html
 

VfB Stuttgart

Stuttgart, Logo, Wappen

Stuttgart mit Baustellen in der Abwehr: Nach dem Abgang von Khalid Boulahrouz und Stefano Celozzi und der Absage von Timothy Chandler, den der VfB Stuttgart gern aus Nürnberg verplichtet hätte, hat der VfB mit Christian Molinaro und Gotoku Sakai nur zwei etatmäßige Außenverteidiger im Kader. "Auf diesen Positionen schauen wir uns um, aber unsere Möglichkeiten sind begrenzt," so Sportdirektor Fredi Bobic zum "Kicker". Als möglicher Kandidat gilt Sascha Riether vom Absteiger Köln. Riether kann wohl für eine festgerschriebene Ablöse von 1,8 Millionen Euro aus seinem Vertrag rausgekauft werden. Auch Dennis Diekmeier steht auf dem Zettel. Der 22-Jährige hat aber noch einen Vertrag bis 2014 beim HSV. Auch hier wäre eine Ablöse in der gleichen Größenordnung fällig.

Ein Umdenken hat auch im Fall Arthur Boka stattgefunden. Ursprünglich sollte der auslaufende Vertrag mit dem vielseitigen Defensivspieler nicht verlängert werden, jetzt spricht alles für eine Ausdehnung des Kontrakts. "Ich glaube, dass wir einen wie ihn in unserer wirtschaftlichen Situation nicht abgeben dürfen. Bei ihm wissen wir, was wir haben", so Trainer Bruno Labbadia zum "Kicker".

SC Freiburg

SC Freiburg, Logo

Freiburg wildert beim KSC: Der SC Freiburg steht laut "Kicker" kurz vor der Verpflichtung von Marco Terrazzino von Zweitliga-Absteiger Karlsruhe. Spieler und Verein sind sich über einen Dreijahresvertrag einig. Nachdem Terrazzino aus seinem Urlaub zurück ist, wird der Vertrag wohl unterschrieben. Durch den Abstieg des KSC ist der Angreifer für die Breisgauer ablösefrei.

Auch Hakan Calhanoglu hat das Interesse der Freiburger geweckt. Der 18-Jährige präferiert wohl einen Wechsel zum SC. Der Knackpunkt ist aber die Ablöse. Beide Vereine konnten sich noch nicht einigen.

Eintracht Frankfurt

Ein alter Bekannter für Frankfurt: Die Eintracht aus Frankfurt bastelt weiter am Kader für die Bundesliga. Der Aufsteiger ist wohl an einer Rückholaktion von Verteidiger Chris interessiert, der bereits acht Jahre bei der Eintracht spielte. Nach dem Abstieg 2011 wechselte der Brasilianer zum VfL Wolfsburg, konnte sich unter Magath aber nicht durchsetzen. "Frankfurt ist meine zweite Heimat", wird der 33-Jährige im "Kicker" zitiert. Noch in dieser Woche sollen weitere Gespräche zwischen dem Verteidiger und der sportlichen Führung der Frankfurter stattfinden.

Bundesliga: Die Zuschauertabelle

Meister 2012: BVB feiert den Titel
Der Moment der Schalenübergabe. 2011 durfte noch Roman Weidenfeller der Erste sein - 2012 war es Kapitän Sebastian Kehl
© spox
1/14
Der Moment der Schalenübergabe. 2011 durfte noch Roman Weidenfeller der Erste sein - 2012 war es Kapitän Sebastian Kehl
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012.html
Wie im letzten Jahr. Die Ordner konnten die Massen nicht halten. Die BVB-Fans stürmten jubelnd den Platz
© spox
2/14
Wie im letzten Jahr. Die Ordner konnten die Massen nicht halten. Die BVB-Fans stürmten jubelnd den Platz
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=2.html
Der Jubel kannte keine Grenzen. Die Schale hat der BVB sicher, den Pokal links wollen die Dortmunder am 12. Mai auch noch holen
© spox
3/14
Der Jubel kannte keine Grenzen. Die Schale hat der BVB sicher, den Pokal links wollen die Dortmunder am 12. Mai auch noch holen
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=3.html
Roman Weidenfeller musste in diesem Jahr ein wenig länger auf die Schale warten - bekommen hat er sie am Ende auch
© spox
4/14
Roman Weidenfeller musste in diesem Jahr ein wenig länger auf die Schale warten - bekommen hat er sie am Ende auch
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=4.html
Ausnahmezustand im Stadion! Die feiernde Meute macht den Platz unsicher
© spox
5/14
Ausnahmezustand im Stadion! Die feiernde Meute macht den Platz unsicher
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=5.html
Vater des Erfolgs - Jürgen Klopp holt die insgesamt achte Meisterschaft nach Dortmund. Persönlich war es seine zweite
© spox
6/14
Vater des Erfolgs - Jürgen Klopp holt die insgesamt achte Meisterschaft nach Dortmund. Persönlich war es seine zweite
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=6.html
Der heilige Meister-Rasen war wie im letzten Jahr ein begehrtes Souvenir...
© spox
7/14
Der heilige Meister-Rasen war wie im letzten Jahr ein begehrtes Souvenir...
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=7.html
...aber auch das restliche Stadion-Interieur wurde mitgenommen
© spox
8/14
...aber auch das restliche Stadion-Interieur wurde mitgenommen
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=8.html
Oben auf der Tribüne wurde derweil die Schale rumgereicht. Barrios, Santana und Lewandowski (v.l.n.r.) jubeln ausgelassen
© spox
9/14
Oben auf der Tribüne wurde derweil die Schale rumgereicht. Barrios, Santana und Lewandowski (v.l.n.r.) jubeln ausgelassen
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=9.html
Der heilige Rasen wurde in Tüten verpackt und abtransportiert
© spox
10/14
Der heilige Rasen wurde in Tüten verpackt und abtransportiert
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=10.html
Was für ein Spektakel. Der Platz ist fest in Fan-Hand. Fast das gesamte Stadion versammelte sich auf dem Platz und feierte den Titel
© spox
11/14
Was für ein Spektakel. Der Platz ist fest in Fan-Hand. Fast das gesamte Stadion versammelte sich auf dem Platz und feierte den Titel
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=11.html
Die Macher des Erfolges: Sportdirektor Michael Zorc (l.), Coach Jürgen Klopp (M.) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
© Getty
12/14
Die Macher des Erfolges: Sportdirektor Michael Zorc (l.), Coach Jürgen Klopp (M.) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=12.html
Strahlten mit der Schale um die Wette: Mario Götze (l.) und Marcel Schmelzer
© Getty
13/14
Strahlten mit der Schale um die Wette: Mario Götze (l.) und Marcel Schmelzer
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=13.html
Robert Lewandowski, hier mit Partnerin Anna, hatte mit seinen 22 Toren großen Anteil an der Meisterschaft
© Getty
14/14
Robert Lewandowski, hier mit Partnerin Anna, hatte mit seinen 22 Toren großen Anteil an der Meisterschaft
/de/sport/diashows/1205/fussball/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012/borussia-dortmund-deutscher-meister-2012,seite=14.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.