Fussball

Dante-Wechsel zu Bayern fix? Eberl dementiert

SID
Montag, 02.04.2012 | 10:35 Uhr
Ab in den Süden? Dantes Wechsel soll schon seit Wochen klar sein
© Getty

Der Wechsel von Bayern Münchens Wunschkandidat Dante von Liga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach zum deutschen Rekordmeister ist immer noch nicht fix. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl dementierte einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung", wonach Dante die Gladbacher Verantwortlichen bereits vor einigen Wochen über eine Einigung mit den Münchnern in Kenntnis gesetzt haben soll.

"Es ist bekannt, dass Bayern interessiert ist. Aber der Spieler sagt, dass der Entscheidungsprozess läuft. Dem Spieler liegt auch ein Angebot der Borussia vor", sagte Eberl am Montag.

Die "Süddeutsche Zeitung" hatte gemeldet, dass "alles Wesentliche" längst fixiert sei. Dante soll für drei bis vier Jahre unterschreiben und vier bis fünf Millionen Euro Ablöse kosten. Er wäre nach Marco Reus (Borussia Dortmund) und Roman Neustädter (Schalke 04) der dritte Stammspieler, den die Gladbacher zur kommenden Saison verlieren.

Hoeneß heizte Gerüchte an

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hatte die Gerüchte über den Wechsel beim Pokalspiel zwischen Bayern und Gladbach angeheizt.

Der 60-Jährige hatte Gladbachs Trainer Lucien Favre dafür kritisiert, Dante trotz der anhaltenden Wechselgerüchte einen Elfmeter schießen zu lassen. Dante hatte eine Einigung mit den Bayern nach dem verschossenen Strafstoß allerdings noch dementiert.

Dante im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung