Ballack äußert sich zu Bayer und Lahm

Zwei Jahre bei Bayer sportlich "zum Vergessen"

SID
Freitag, 27.04.2012 | 13:40 Uhr
Michael Ballack spielte in zwei Jahren Leverkusen sportlich nicht die Rolle, die er sich ausgemalt hat
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der frühere Nationalspieler Michael Ballack hat seine vergangenen zwei Jahre bei Bayer Leverkusen "unter sportlichen Gesichtspunkten" als "zum Vergessen" bezeichnet. Dennoch habe er "daraus natürlich viel gelernt - auch in Sachen Nationalmannschaft", sagte der 35-Jährige im "Audi Star Talk".

Zu Philipp Lahm vom FC Bayern, der damals maßgeblich an Ballacks Entmachtung in der Nationalmannschaft beteiligt gewesen sein soll, sagte er: "Gewisse Dinge kann man immer ausräumen. Es kommt aber immer darauf an, wie derjenige (Lahm, Anm.d.Red.) auf einen zugeht oder wie man es macht."

Ballack weiter: "Grundsätzlich sind natürlich ein paar Sachen in der Karriere geschehen - wenn man menschlich enttäuscht wird, egal ob das jetzt sportlich oder privat ist - da sagt man sich auch, das war's jetzt mal oder Schwamm drüber, das ist jetzt so passiert."

Michael Ballack im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung