Preetz glaubt weiter an Nichtabstieg

SID
Sonntag, 01.04.2012 | 15:38 Uhr
Michael Preetz war von 1996 bis 2003 selbst Spieler bei Hertha BSC
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Trotz der 1:4-Heimniederlage von Hertha BSC gegen den VfL Wolfsburg am Samstagabend bleibt Manager Michael Preetz weiterhin optimistisch im Kampf um den Klassenerhalt. Die Berliner stehen nach dem 28. Spieltag mit 26 Punkten auf Platz 17 und mit dem Rücken zur Wand.

Sechs Spieltage vor dem Saisonende trennen den Hauptstadtklub vier Punkte von einem Nichtabstiegsplatz. "Hertha BSC ist noch lange nicht abgestiegen. Ich bin davon überzeugt, dass es dem Trainerteam gelingen wird, die Spieler nach der großen Enttäuschung von gestern wieder aufzurichten.

Wir kämpfen mit allen Mann und mit 100 Prozent weiter um unser Saisonziel", sagte Preetz am Sonntag auf der vereinseigenen Internetseite.

Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) trifft Hertha BSC auf einen alten Bekannten. Im Borussia Park erwartet Trainer Lucien Favre mit seinem Gladbacher Team die Berliner.

Hertha BSC im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung