Hamburg an Dirk Kuyt interessiert?

Kuyt-Berater dementiert Gespräche mit dem HSV

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 20.04.2012 | 16:18 Uhr
HSV-Sportdirektor Frank Arnesen würde offenbar gerne Dirk Kuyt nach Hamburg locken
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der HSV bastelt am Kader für die nächste Saison. Neben Rene Adler soll jetzt auch Dirk Kuyt ein ernstes Thema sein. Sportdirektor Frank Arnesen lobt den 31-Jährigen bereits überschwänglich. Kuyts Berater dementiert Gespräche.

Update Noch ist der Klassenerhalt nicht in trockenen Tüchern, aber der HSV plant bereits für die Zukunft.

Neben dem nach wie vor vorhandenen Interesse an Torwart Rene Adler soll jetzt, da Mladen Petric die Hamburger zum Saisonende wohl verlassen wird, auch etwas für die Offensive getan werden: Liverpools Dirk Kuyt steht bei Frank Arnesen hoch im Kurs.

"Teamplayer mit hervorragender Mentalität"

Arnesen zeigte sich gegenüber der "Bild" begeistert vom holländischen Vizeweltmeister: "So ein Spieler wie Kuyt, der noch fit ist, kann jedem Verein viel geben. Er ist ein echter Teamplayer mit einer hervorragenden Mentalität."

Der Niederländer, der 2006 für 18 Millionen Euro von Feyenoord Rotterdam nach Liverpool wechselte, erlebt eine durchwachsene Saison, wurde in 29 Ligaspielen neun Mal ein- und zehn Mal ausgewechselt, wobei ihm lediglich zwei Tore und zwei Assists gelangen.

Kuyt hat zwar noch Vertrag bis 2013, kann aber zu Saisonende für eine Million Euro aus seinem Vertrag aussteigen.

Kuyts Berater Rob Jansen dementierte gegenüber "Voetbal International" jedoch konkrete Gespräche: "Es gab kein Treffen mit Arnesen oder jemand anderem vom HSV. Ob Dirk sich überhaupt einen Wechsel in die Bundesliga vorstellen kann? Darüber sage ich nichts. Es haben sich in letzter Zeit viele Klubs über Kuyt bei mir informiert. Aber konkret ist noch nichts."

Dirk Kuyt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung