Sixpack zu den Samstagsspielen

"Derbysieg ist manchen wichtiger als der Titel"

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 13.04.2012 | 16:45 Uhr
Christoph Metzelder (r.) spielte auch schon für Borussia Dortmund
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Live
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Vor dem Revierkracher zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund übt sich Christoph Metzelder schon mal in Derby-Parolen. In Kaiserslautern steigt das Duell der Harmlosen und Hertha-Coach Otto Rehhagel gibt vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen den Psychologen.

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Schalke gegen eines der Topteams. Bis auf das 1:0 im Hinspiel gegen Gladbach hagelte es für Königsblau gegen Bayern (0:2, 0:2), Dortmund (0:2) und Gladbach (1:3) Niederlagen. Ein Sieg im Derby wäre aus Schalker Sicht außerdem ein wichtiger Schritt Richtung direkte Qualifikation für die Champions League.

Zahl des Spiels: 24. Klopps Dortmunder sind seit 24 Spielen in der Bundesliga ungeschlagen und haben damit den Vereinsrekord eingestellt. Reißt diese Serie ausgerechnet im Derby?

Zitat des Spiels: "Ein Derbysieg ist für manche Menschen wichtiger als Titel." (Ex-Borusse Christoph Metzelder gibt die Parole vor dem Revierderby aus).

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Schwache Offensive gegen komplette Harmlosigkeit. Mit 31 Treffern stellt Nürnberg die zweitschwächste Offensivabteilung der Liga, schlechter ist nur der FCK: Ganze 19 Treffer gelangen den Pfälzern bisher, in den letzten sechs Partien erzielte Lautern gerade mal drei Treffer und damit zwei weniger als Nürnbergs Shootingstar Daniel Didavi alleine in diesem Zeitraum.

Zahl des Spiels: 19. Das Gegenstück zu Dortmund: Seit 19 Partien wartet Kaiserslautern auf einen Sieg in der Bundesliga. Das kommt zwar nicht an das legendäre Tasmania Berlin (31 Spiele in Folge ohne Sieg) ran, eine Mannschaft die mindestens 19 Spiele in Folge nicht gewann wurde bisher aber immer Letzter (insgesamt passierte das fünf Mal, zuletzt Dynamo Dresden 1994/95: 21 Spiele in Folge sieglos).

Zitat des Spiels: "Wir fahren da nicht zur Kaffeefahrt hin." (Nürnbergs Hanno Balitsch will in Kaiserslautern "den Sack zumachen" und den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen).

 

VfL Wolfsburg - FC Augsburg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Augsburg gegen die Auswärtsschwäche. Während es unter der Woche gegen Stuttgart die erste Heimpleite seit November letzten Jahres (1:2 gegen Bayern) gab, ist Augsburg auswärts bisher völlig harmlos. Neun Punkte, nur ein Sieg und 14:29 Tore auf fremdem Platz bedeuten den letzten Rang in der Auswärtstabelle.

Zahl des Spiels: 54. Mit 54 Gegentoren stellt Wolfsburg die viertschwächste Defensive der Liga, das letzte zu-Null-Spiel war Anfang März ein 0:0 gegen Kaiserslautern. Wenn Wolfsburg noch den Sprung nach Europa schaffen will, muss die Defensive im Saisonendspurt stabiler stehen.

Zitat des Spiels: "Die Situation ist brenzlig. Aber wir haben es uns erarbeitet, dass wir noch um den Klassenerhalt kämpfen." (Augsburgs Simon Jentzsch zieht eine Zwischenbilanz)

Bayer Leverkusen - Hertha BSC Berlin (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Hertha gegen die Vergangenheit. Vor fast genau zwei Jahren stieg Berlin nach dem 1:1 bei Bayer Leverkusen ab. Rechnerisch kann das am Samstag zwar nicht passieren, eine Niederlage würde die Aufgabe für den Vorletzten aber weiter erschweren.

Zahl des Spiels: 6. Mit Hubnik (Außenbandanriss), Franz (Kreuzbandriss), Mijatovic (Achillessehnenreizung), Lustenberger (Fußprellung), Janker (Leistenverletzung) und Neumann (Oberschenkelprellung) fallen gleich sechs Defensivkräfte auf Seiten der Hertha aus. Dabei hat die Hertha bereits 54 Gegentore kassiert...

Zitat des Spiels: "Von der Figur her ist er dafür geeignet, jetzt muss ich ihn nur noch überzeugen, dass er das kann." (Otto Rehhagel mit psychologischem Ansatz über Peter Niemeyer, der wohl in der Innenverteidigung aushelfen muss).

Hamburger SV - Hannover 96 (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Der angeschlagene 96-Sturm gegen die HSV-Abwehr. Die vier Gegentore in Hoffenheim waren für den HSV bereits die Gegentreffer 52-55 in der laufenden Saison, was die drittschwächste Defensive der Liga bedeutet. Mirko Slomka muss derweil mit Mame Diouf (6 Tore, Syndesmosebandanriss) und Mohammed Abdellaoue (11 Tore, Innenbandzerrung) auf seine beiden wichtigsten Torjäger verzichten - gemeinsam waren beide an 22 der 39 Hannover-Tore in dieser Saison direkt beteiligt.

Zahl des Spiels: 2. Ganze zwei Heimsiege feierte Hamburg in der laufenden Saison, keine Mannschaft hat weniger, nur Schlusslicht Kaiserslautern kommt ebenfalls auf zwei Heimdreier. Der letzte Erfolg zuhause datiert vom 4. Dezember (2:0 gegen Nürnberg). Klappt es gegen Hannover und Mainz auch nicht zuhause, drohen Endspiele um den Klassenerhalt in Nürnberg und Augsburg - es gibt angenehmere Aufgaben im Abstiegskampf.

Zitat des Spiels: "Wenn man wie Hamburg heute [0:4 in Hoffenheim, d.Red.]so hoch verliert, ist das nächste Spiel immer besonders schwer. Das ist für uns eine gute Möglichkeit zu Punkten." (Hannovers Haggui geht optimistisch in das Duell mit dem HSV).

FC Bayern München - FSV Mainz 05 (18.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Mainz gegen die Inkonstanz. Drei Siege (4:0 gegen Köln, 3:0 in Bremen und 2:1 gegen Nürnberg) und drei Niederlagen (1:2 in Augsburg, 1:3 gegen die Hertha und 1:4 in Stuttgart) gab es für die 05-er in den letzten sechs Partien. Gegen die heimstärkste Mannschaft der Liga droht wieder Mal nach einem Sieg die nächste Niederlage.

Zahl des Spiels: 11. Wettbewerbsübergreifend hat Bayern die letzten elf Heimspiele allesamt gewonnen, bei einem Torverhältnis von 36:4. Mainz hat seinen letzten Auftritt in der Allianz Arena aber in guter Erinnerung: In der Hinrunde der letzten Saison feierte Tuchels Boyband ein 2:1 in München.

Zitat des Spiels: "Für uns ist es wichtig, jetzt erst mal die Niederlage in Dortmund aus den Köpfen und den Beinen zu bekommen. Und natürlich dürfen wir am Samstag auch noch nicht an Dienstag und das Halbfinale gegen Real Madrid denken." (Mainz zwischen den Kracherspielen - David Alaba weiß um die Gefahr).

Der 31. Spieltag im überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung