Fussball

Schalke 04 erreicht neuen Umsatzrekord

SID
Finanzvorstand Peter Peters (l.) und Sportchef Horst Heldt dürfen sich über einen Rekordumsatz freuen
© Getty

Der FC Schalke 04 hat im Jahr 2011 mit einem Umsatz von 199,8 Millionen Euro eine neue Vereinsrekordmarke erreicht. Im Vorjahr hatte der Klub 169,5 Mio. Euro umgesetzt. Das entspricht einer Steigerung von 17,9 Prozent. Das gab Schalke am Donnerstag bekannt. Der Jahresüberschuss betrug 5,57 Millionen Euro. Die Verbindlichkeiten beliefen sich zum 31. Dezember 2011 auf 163,75 Millionen Euro (Vorjahr 194,6 Mio. Euro). Damit wurden die Gesamtverbindlichkeiten des Vereins um 30,88 Millionen Euro reduziert.

"Das wichtigste Ziel unserer wirtschaftlichen Ausrichtung bleibt in den kommenden Jahren die finanzielle Konsolidierung des FC Schalke 04", sagte Finanzvorstand Peter Peters. Priorität besäße die erhebliche Reduzierung des Personalaufwands, der im Geschäftsjahr 2011 insgesamt 94,6 Millionen Euro betragen hatte.

Unter Felix Magath, der bis März 2011 als Trainer und Manager bei den Gelsenkirchenern tätig war, waren die Gehaltskosten für die Spieler stark gestiegen. Der Prozess, diese Kosten zurückzuführen, könne wegen der teilweise längerfristigen Verträge länger dauern, erklärte Peters.

Der FC Schalke 04 im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung