Aufatmen beim FC Bayern München

Entwarnung bei Gomez, Boateng und Robben

SID
Samstag, 10.03.2012 | 18:57 Uhr
Mario Gomez hatte in der ersten Halbzeit einen Tritt ans Schienbein bekommen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Aufatmen bei Bayern München: Die beim 7:1 (5:0) gegen 1899 Hoffenheim leicht verletzten Nationalspieler Mario Gomez und Jerome Boateng sowie Superstar Arjen Robben haben Entwarnung gegeben. Für das entscheidende Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr) gegen den FC Basel sind die drei Spieler wohl einsatzbereit.

Gomez hatte bereits in der ersten Hälfte einen Stollen ins Schienbein bekommen und laboriert zudem an Hüftschmerzen: "Das sah schlimmer aus, als es ist. Es gibt keine Probleme für Dienstag", sagte der Dreifach-Torschütze.

Boateng bewertete seine Auswechslung wegen muskulärer Probleme als "reine Vorsichtsmaßnahme". Auch Robbens Blessur am Bein soll bis Dienstag auskuriert sein.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung