Vier Verletzte beim Spiel gegen Wolfsburg

Leverkusener Lazarett vergrößert sich

SID
Samstag, 10.03.2012 | 18:54 Uhr
Bayer-Kapitän Rolfes musste nach einem Zusammenprall mit Polak vom Platz getragen werden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Neben dem 1:3 beim VfL Wolfsburg hat Bayer Leverkusen gleich vier verletzte Spieler zu beklagen. In Simon Rolfes (Platzwunde), Ömer Toprak (Muskelverletzung) und Stefan Reinarzt (Sprunggelenksverletzung) mussten drei Spieler vorzeitig ausgewechselt werden.

Lars Bender erlitt kurz vor Spielende nach ersten Erkenntnissen einen Muskelfaserriss, sodass Leverkusen das Spiel in Unterzahl beenden musste. Wie lang die einzelnen Spieler pausieren müssen, war zunächst unklar.

In Sidney Sam, Michael Ballack, Rene Adler, Tranquillo Barnetta und Vedran Corluka hatte Trainer Robin Dutt für die Reise nach Wolfsburg bereits auf fünf Spieler verzichten müssen.

Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung