Gute Gespräche mit Nerlinger, aber nichts ist sicher

Robben: Verlängerung eilt nicht

SID
Dienstag, 20.03.2012 | 16:10 Uhr
"Im Fußball ist nicht immer alles sicher." Das werden die Bayern-Fans nicht gerne hören
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Nach ersten Gesprächen über eine Vertragsverlängerung hat Bayern-Star Arjen Robben betont, keine Eile zu haben. "Ich habe noch über ein Jahr Vertrag und muss nicht in der nächsten Woche verlängern", sagte er am Dienstag in München.

Zu den Gesprächen zwischen Bayern Münchens Sportdirektor Christian Nerlinger und seinem Vater und Berater Hans Robben, sagte der niederländische Nationalspieler, sie seien gut gewesen, erklärte aber auch: "Man kann nicht sagen: 'Ich bleibe zu 100 Prozent bei Bayern oder ich gehe zu 100 Prozent.' Im Fußball ist nicht immer alles sicher."

Robben hatte in der Rückrunde nach überstandener Verletzungspause zunächst auf der Ersatzbank Platz nehmen müssen und sich anschließend über mangelndes Vertrauen beklagt. Auf die Frage nach dem Interesse anderer Vereine an ihm, sagte der 28-Jährige: "Vielleicht rufen die mal an. Aber ich habe mit keinem geredet."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung