26. Spieltag: Dortmund - Bremen

Jürgen Klopp erwartet eine Reaktion des BVB

SID
Donnerstag, 15.03.2012 | 18:07 Uhr
Jürgen Klopp sieht im Remis gegen den FC Augsburg eine Chance für das Spiel gegen Bremen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trainer Jürgen Klopp vom deutschen Meister Borussia Dortmund hofft am Samstag (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Werder Bremen auf Wiedergutmachung. "Wir waren mit dem 0:0 in Augsburg nicht zufrieden, wir hätten einige Dinge besser machen können. Aber das hat uns nur angestachelt", sagte Klopp am Donnerstag. Vor heimischem Publikum erwarte er nun eine Reaktion seiner Mannschaft, sagte Klopp.

Gegen Bremen kann Klopp bis auf Mario Götze aus dem Vollen schöpfen. "Das ist ein sehr guter Gegner. Die haben schon schwere Phasen durchgemacht und eindrucksvoll überstanden", sagte der BVB-Coach. Dass Torjäger Claudio Pizarro den Bremern fehlt, ist für Klopp eher ein Nachteil. "Das macht es schwerer, uns auf den Gegner vorzubereiten."

Tabellenführer Dortmund hat vor dem 26. Spieltag fünf Punkte Vorsprung vor Rekordmeister Bayern München. Der aktuelle Münchner Höhenflug überrascht Klopp indes nicht. "Ich war einer derjenigen, der es für möglich gehalten hat, dass Bayern in dieser Saison wieder richtig guten Fußball spielt", sagte Klopp.

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung