Medien: Schalke beobachtet Regisseur Schöne

Von SPOX
Dienstag, 14.02.2012 | 10:16 Uhr
Lasse Schöne (r.) spielte bisher sieben Mal für Dänemark - auch schon gegen Deutschland
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna – Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Indian Super League
Kolkata -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Schalke 04 meldet angeblich Interesse an dem dänischen Regisseur Lasse Schöne an. Bei Bayer Leverkusen soll der Rechtsverteidiger Isidoro von Real Betis ein Kandidat sein. Mladen Petric und der Hamburger SV starten die nächste Runde im Vertragspoker, während die Zeit von Stefano Celozzi beim VfB Stuttgart zu Ende geht.

Schalke 04

Schalke beobachtet Schöne: Wie die niederländische Sportzeitung "Voetbal International" berichtet, ist Lasse Schöne ein heißer Kandidat für die Zehn auf Schalke. Der dänische Nationalspieler, seit 2008 bei NEC Nijmegen, sei der Wunschspieler von Huub Stevens und von den Schalkern schon mehrfach beobachtet worden - zuletzt am Wochenende beim 0:2 gegen Feyenoord Rotterdam.

Schönes Vertrag läuft am Saisonende aus, seine Wechselwilligkeit hat der Regisseur bereits deutlich zu verstehen gegeben. Konkretes kann er aber noch nicht vermelden: "Noch habe ich mit keinem Verein gesprochen. In den letzten Wochen gab es sehr viele Gerüchte um meine Zukunft, und den Namen FC Schalke 04 habe ich dabei auch das ein oder andere Mal gehört."

 

Bayer Leverkusen

Bayer an Isidoro interessiert: Der spanische Rechtsverteidiger Isidoro soll ein Kandidat für die Abwehr von Bayer Leverkusen sein. Das berichtet die spanische Sportzeitung "Estadio Deportivo".

Demnach hätten Scouts von Bayer Isidoro, der derzeit bei Real Betis unter Vertrag steht, in den vergangenen Wochen intensiv beobachtet, vor einigen Tagen wurde sogar Headscout Norbert Ziegler bei einem Spiel von Betis gesichtet.

Isidoro ist am Saisonende ablösefrei zu haben, es sollen jedoch auch andere Klubs lebhaftes Interesse haben. Von einem spanischen Klub soll dem 25-Jährigen bereits ein Angebot vorliegen. Bayers aktueller Rechtsverteidiger Vedran Corluka ist vorerst nur bis zum Saisonende von Tottenham Hotspur ausgeliehen.

VfB Stuttgart

Celozzi vor Wechsel: Wie geht's weiter für Stefano Celozzi? Beim VfB Stuttgart hat der 23-Jährige keine Zukunft, sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. In der vergangenen Woche wurde er gar in die zweite Mannschaft verbannt.

Wohin ihn sein weiterer Weg führt, ist noch offen, die 2. Liga soll es aber nicht sein. Nach Berichten der "Stuttgarter Nachrichten" steht Celozzi, der 2009 zum VfB kam, in losen Gesprächen mit dem 1. FC Nürnberg und dem 1. FC Kaiserslautern.

 

Hamburger SV

Nächste Runde im Petric-Poker: Der Hamburger SV und Mladen Petric gehen im Vertragspoker in die nächste Runde. Im vergangenen Sommer hatte Petric, dessen Vertrag ausläuft, die Vertragsgespräche zunächst abgebrochen.

"Ende März soll es ein Treffen geben", sagt HSV-Präsident Carl E. Jarchow, kündigt in der "Bild" aber auch an: "Das damalige Vertrags-Angebot gilt nicht mehr. Das war zeitlich begrenzt. Das Paket muss neu verhandelt werden."

Mehr Geld wird Petric aber nicht bekommen, sagt Jarchow: "Wir werden uns nicht nach oben bewegen können. Das gilt für den ganzen Kader." Derzeit verdient Petric 2,8 Millionen Euro.

Lasse Schöne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung