Fussball

Gladbach bangt um Einsatz von Reus

SID
Ob Marco Reus gegen Kaiserslautern auflaufen kann, ist noch unklar
© Getty

Borussia Mönchengladbach bangt vor dem Spiel beim 1. FC Kaiserslautern am Samstag weiter um den Einsatz von Marco Reus. Wegen seiner Adduktorenprobleme hatte sich der Nationalspieler am Donnerstag bei Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt eine zweite Meinung eingeholt. Details der Untersuchung wurden zunächst nicht bekannt.

Ob Reus am Freitag beim Abschlusstraining dabei sein kann, soll erst kurzfristig entschieden werden. "Wir hoffen, dass seine Verletzung nicht so schlimm ist und er in Kaiserslautern spielen kann. Aber wir müssen die genaue Diagnose abwarten", sagte Trainer Lucien Favre.

Wie der Schweizer ankündigte, würde Igor de Camargo bei einem Ausfall von Reus in die Mannschaft rücken. Mike Hanke wird nach seinem grippalen Infekt am Samstag in Kaiserslautern hingegen definitiv auflaufen können. "Ich bin fit", sagte Hanke.

Marco Reus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung