Leihgeschäft bis Sommer 2013

Wagner verlässt Bremen Richtung Kaiserslautern

SID
Donnerstag, 19.01.2012 | 14:36 Uhr
Sandro Wagner (l., neben Arnautovic und Wesley) saß bei Werder meist auf der Bank
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
SaJetzt
Die Highlights der Samstagsspiele
Premier League
Live
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der abstiegsbedrohte 1. FC Kaiserslautern hat sich für die Rückrunde mit Stürmer Sandro Wagner von Werder Bremen verstärkt. "Wir sind froh, dass ein Spieler mit der Qualität von Sandro Wagner uns in den nächsten Wochen beim Erreichen unserer Ziele helfen wird", sagte Kaiserslauterns Trainer Marco Kurz.

Die Pfälzer leihen den 24 Jahre alten Spieler bis zum Juni 2013 aus und einigten sich mit den Bremern auf eine Kaufoption.

"Ich bin froh, dass Werder mir keine Steine in den Weg gelegt hat", zitiert die Tageszeitung "Weser Kurier" den Angreifer am Donnerstag in ihrer Online-Ausgabe. Wagner, der 2009 Europameister mit U21-Nationalmannschaft war, spielte zuletzt in den Planungen von Trainer Thomas Schaaf keine bedeutende Rolle mehr und hatte seinen Unmut über die geringen Einsatzzeiten geäußert. "Ich muss spielen. Ich will nichts Schlechtes über Werder sagen, aber ich will nicht mehr auf der Bank sitzen", sagte Wagner Anfang der Woche.

Im Testspiel-Desaster der Bremer gegen Zweitligist Hansa Rostock (0:3) am Dienstag konnte Wagner seine Aufstellung nicht nutzen, um zu überzeugen. Die Verabschiedung von Wagner fiel Schaaf anscheinend leicht: "Es gab eine Unzufriedenheit bei ihm und bei uns", sagte Bremens Trainer, "wir haben genug Optionen im Angriff."

Gegen Bremen auf Wunsch von Werder noch nicht im Kader

Der in München geborene Wagner war im Januar 2010 vom MSV Duisburg an die Weser gewechselt. In der vergangenen Saison erzielte er in den letzten zehn Bundesligaspielen fünf Treffer für die Bremer und trug somit dazu bei, dass die enttäuschende Saisonbilanz der Hanseaten nicht mit einem Abstieg endete.

Nun soll er den Lauterern beim Klassenerhalt helfen. Der FCK hat mit aktuell nur 13 Treffern die schlechteste Torausbeute aller Bundesligavereine. Bei Bremens Rückrundenstart in Kaiserslautern am Samstag (18.30 Uhr) wird der Spieler jedoch nicht gegen seinen alten Verein auflaufen. Auf Wunsch von Werder Bremen stößt Wagner erst am Sonntag zu seinen neuen Teamkollegen.

Kaiserslautern verabschiedete unterdessen den Tschechen Jiri Bilek, der in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kam. Der Mittelfeldspieler kam im Januar 2009 zum FCK und bestritt 15 Bundesligaspiele sowie 32 Partien in der 2. Liga für die Pfälzer. In dieser Saison kam er nicht zum Einsatz. Er tritt künftig für den polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin gegen den Ball.

Sandro Wagner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung