Für den Afrika-Cup abgestellt

Haggui und Ya Konan fehlen Hannover 96

SID
Dienstag, 03.01.2012 | 17:10 Uhr
Müssen vorübergehend getrennte Wege gehen: Didier Ya Konan (l.) und Mirko Slomka (r.)
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Hannover 96 startet ohne Neuzugang in die Rückrunde der Bundesliga. Zum Trainingsauftakt am Dienstag begrüßte Trainer Mirko Slomka, mit Außnahme von Didier Ya Konan und Karim Haggui, sein bewährtes Personal.

Während Didier Ya Konan (Elfenbeinküste) und Karim Haggui (Tunesien) noch fehlten, weil sie sich mit ihren Nationalteams auf den Afrika-Cup vorbereiten, fliegt der 96-Tross am Mittwoch ins Trainingslager an die portugiesische Algarve. Das Team trainiert im feinen Robinson Club Vila Nova de Cacela.

Dort freut sich der Portugiese Carlitos auf ein Heimspiel. Der Mittelfeldspieler, der sich zum Saisonstart einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, gehört wieder zum 24-köpfigen Kader und arbeitet fleißig an seinem Comeback.

Carlitos hatte sich bei seinem ersten Einsatz für die Niedersachsen nach wenigen Sekunden schwer verletzt und gilt deshalb als verkappter Neuzugang.

Hannover 96 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung