Erstes Training endet für Club-Neuzugang tragisch

Kreuzbandriss bei Omar Gonzalez

SID
Freitag, 06.01.2012 | 12:41 Uhr
Schock für alle Beteiligten: Omar Gonzalez zog sich im ersten Training einen Kreuzbandriss zu
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Tragischer hätte das erste Training für den amerikanischen Nationalspieler Omar Gonzalez nicht enden können: Am Morgen erst vom 1. FC Nürnberg bis Februar ausgeliehen, zog er sich in seiner ersten Übungseinheit am Donnerstag gleich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu.

Das ergab eine Kernspintomografie am Freitag. "Das ist für den Jungen natürlich sehr bitter", sagte Nürnbergs Manager Martin Bader. "Er war mit großen Hoffnungen zu uns gekommen."

Bis Februar wollten die Verantwortlichen um Trainer Dieter Hecking entscheiden, ob der 23 Jahre alte Innenverteidiger vom amtierenden US-Meister Los Angeles Galaxy weiter verpflichtet wird. Ein möglicher Transfer ist mit dem Kreuzbandriss nun aber hinfällig.

Gonzalez, der in der vergangenen Saison in der Liga MLS zum besten Verteidiger gewählt wurde, kehrt am Samstag nach Los Angeles zurück, um sich vom Klub-Arzt operieren zu lassen. "Das Wichtigste ist jetzt, dass er schnell wieder gesund wird", sagte Bader, "wir werden mit Omar in Kontakt bleiben."

Omar Gonzalez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung