Fussball

Trainingsstart mit Jörgensen und Swierczok

SID
Marco Kurz peilt mit seinen Neuzugängen den Klassenerhalt an
© Getty

Marco Kurz konnte zum Trainingsstart des 1. FC Kaiserslautern zwei neue Gesichter begrüßen. Die Winter-Zugänge Nicolai Jörgensen und Jakub Swierczok nahmen an der knapp zweistündigen Einheit vor etwa 150 Fans am Montag ebenso teil wie der lange verletzte Verteidiger Jan Simunek.

Er war bereits im Juli 2010 aus Wolfsburg gewechselt, konnte aber aufgrund von Verletzungen noch kein Spiel für die Pfälzer machen.

"Wir haben viel Arbeit vor uns, aber der Glaube in die Qualität des Kaders und die Gruppe ist da", sagte Kurz. Während der 19 Jahre alte Pole Swierczok als Perspektivspieler geholt worden ist, liegen die Erwartungen in Bezug auf den dänischen Stürmer Jörgensen höher.

"Er spielt auch darum, als Stammspieler zur EM zu fahren", sagte Kurz über den 20 Jahre alten Leihspieler von Bayer Leverkusen. Der FCK hat mit nur 13 Toren aktuell die schlechteste Torausbeute aller Bundesligisten.

Der 1. FC Kaiserslautern im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung