Medien: Hannover heiß auf ManUnited Spieler

Von SPOX
Montag, 16.01.2012 | 14:42 Uhr
Mame Biram Diouf schließt hier für Manchester ab. Trägt er bald das Trikot der Hannoveraner?
© Getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Hannover 96 strebt einen Transfercoup an. Laut Medienberichten sollen die Hannoveraner an Mame Diouf von Manchester United interessiert sein. Freiburgs Papiss Cisse ist wieder ein heißes Thema in England - die Freiburger scheinen nicht abgeneigt. Und Thorsten Fink hat große Ziele.

Hannover 96

Hannover heiß auf ManUnited-Stürmer: Bahnt sich in Hannover doch noch ein großer Transfer an? Schon seit Wochen sind Sportdirektor Jörg Schmadtke und Trainer Mirko Slomka auf Spielersuche. Vor allem in der Offensive wollen die 96er nachlegen, weil Didier Ya Konan zum Afrika Cup reist und Mohammed Abdellaoue Teile der Vorbereitung aufgrund einer Verletzung verpasste.

Nun soll der Wunschkandidat laut "Bild" von keinem geringeren Verein als Manchester United kommen. Sein Name ist Mame Diouf. Er kommt meist nur in der Manchester Reserve zum Einsatz. "Wenn noch was passiert, sind wir alle glücklich. Wir merken, dass vorne die Alternativen fehlen", so Slomka.

Alex Ferguson will Diouf verkaufen, aber auch ein Leihgeschäft scheint möglich. Der Stürmer kam 2009 für 4,5 Millionen Euro vom norwegischen Klub Molde BK zu Manchester United und wurde danach zwei Mal verliehen. In der aktuellen Saison kam er lediglich im League Cup bei den Profis zum Einsatz.

SC Freiburg

Cisse noch in der Winterpause weg? Wieder mal beherrscht Papiss Cisse die Schlagzeilen. Laut "Kicker" gibt es neue Interessenten aus der Premier League an den Senegalesen. Noch sei zwar kein Angebot eingetroffen, aber im Breisgau rechnet man wohl täglich damit.

Sogar ein Transfer im Winter scheint weiter nicht ausgeschlossen zu sein: Die Befürchtung, dass im Sommer nicht mehr die geforderte Ablöse von 12 Millionen Euro zu erzielen wäre, lassen die Verantwortlichen grübeln. Außerdem soll es unter den Spielern Spannungen über die Sonderstellung des Stürmers geben.

Unterdessen berichtet der "Kicker", dass es im Breisgau Überlegungen gibt Andreas Ibertsberger aus Hoffenheim zu verpflichten. Der Österreicher spielte schon von 2005 bis 2008 in Freiburg.

Hamburger SV

Thorsten Fink hat große Ziele Trainer Thorsten Fink hat große Ziele mit dem HSV. Wie er in einem Interview mit dem "Kicker" verrät, möchte er mit dem HSV im nächsten Jahr die Plätze im oberen Tabellendrittel angreifen. "In der kommenden Saison muss es für uns wieder darum gehen, uns für das internationale Geschäft zu qualifizieren", so der Coach.

In den kommenden Jahren soll auch die Eliteklasse ein Thema sein. "In zwei bis drei Jahren wollen wir auch die Champions League anpeilen".

Hertha BSC

Kraft sieht Neuer noch nicht ganz oben Thomas Kraft ist die unumstrittene Nummer eins im Berliner Tor. Im Interview mit dem "Kicker" äußert sich Kraft auch zu Manuel Neuer und bescheinigt ihm seine Klasse, sieht in aber noch nicht als absoluten Weltklassetorhüter. "Unbestritten ist, dass Manuel Neuer exzellent hält, ein kompletter Torwart ist und aktuell unumstritten die Nummer eins ist. Doch ich sehe ihn noch nicht als absoluten Weltklasse-Torwart."

VfL Wolfsburg

Alexander Hleb übt sich in Selbstkritik Der vor kurzem bei Wolfsburg ausgemusterte Alexander Hleb geht hart mit sich ins Gericht. "Wenn ich ehrlich bin, habe ich mit die besten Jahre meiner Karriere verschenkt. Und ich kann bei niemanden die Schuld suchen", so der Weißrusse in der "Stuttgarter Zeitung".

Er scheint aber aus seinen Erfahrungen gelernt zu haben: "Ich habe mich lange Zeit vor allem auf mein Talent verlassen und bin damit ja auch gut gefahren. Inzwischen weiß ich, dass das alleine nicht reicht." Aktuell hält sich Hleb beim FC Augsburg fit.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung