Nach starker Vorstellung gegen Chelsea

Keeper Bernd Leno will bei Bayer bleiben

Von SPOX
Donnerstag, 15.09.2011 | 13:47 Uhr
19 Jahre jung und trotzdem wie ein alter Hase: Bernd Leno stand gegen Chelsea im Fokus
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

In der Champions League lieferte Bernd Leno bei Bayer Leverkusens Niederlage gegen den FC Chelsea eine Glanzvorstellung ab. Sogar Petr Cech staunte über die Leistungen seines Gegenübers. Zum Jahreswechsel soll der ausgeliehene Schlussmann aber zum VfB Stuttgart zurückkehren. Ein Fakt, der dem 19-Jährigen nicht gefällt.

"Wer weiß, was im Winter passiert. Wir wissen es noch nicht. Ich weiß nur, dass es kälter wird", antwortete VfB-Manager Fredi Bobic genervt auf die immer wiederkehrenden Fragen zur Zukunft von Bernd Leno. Spätestens seit Lenos überragender Leistung am Dienstag im Champions-League-Auswärtsspiel gegen Chelsea werden die Stimmen lauter, die einen Verbleib des 19-Jährigen bei Bayer Leverkusen fordern.

Leno selbst befeuerte nun diese Gerüchte. "Ich habe gelesen, dass Fredi Bobic gesagt hat, dass ich zum 1.1. zurückkommen muss. Bayer spielt Champions League, Stuttgart nicht. Ich kann mir vorstellen, hier zu bleiben", so der Keeper unmittelbar nach dem Spiel. Im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" legte er nach: "Natürlich könnte ich mir vorstellen, in Leverkusen zu bleiben. Ich fühle mich hier sehr wohl."

Zwischen Champions League und dritter Liga

Für den VfB Stuttgart ist ein Verkauf des Youngsters bisher kein Thema. Vielmehr wollen die Schwaben in der Rückrunde einen Konkurrenzkampf um die Nummer eins zwischen Sven Ulreich und Bernd Leno ausrufen.

"Beide sind Klasse-Torhüter", erklärte vorab schon einmal Stuttgarts Torwart-Trainer Andreas Menger.

Ob Leno aber im Falle einer "Niederlage" gegen Ulreich tatsächlich Lust hat, mit der Reserve der Stuttgarter in der dritten Liga aufzulaufen, darf bezweifelt werden. Der Youngster hat Blut geleckt und auch seine Mitspieler bei Bayer zeigen sich angetan von Lenos Leistungen auf- und außerhalb des Platzes.

"Er hat eine gute Ausstrahlung und er bleibt stets cool. Das ist äußerst beachtlich für sein Alter", lobte Bayer-Kapitän Simon Rolfes den gebürtigen Bietigheimer.

Alternative zu Rene Adler

Auch Chelsea-Keeper Petr Cech adelte Leno nach der Partie am Dienstag: "Wir hatten sehr viele Chancen, aber dieser Torwart hat tolle Paraden gezeigt." Klar, dass man bei Bayer über eine langfristige Verpflichtung nachdenkt. Zumal sich der Vertrags-Poker mit der verletzten Nummer eins Rene Adler weiter hinzieht. Erste Gespräche mit den Bayer-Verantwortlichen waren bereits im April an den zu hohen Forderungen des 26-Jährigen gescheitert.

"Bernd will Bundesliga spielen, möglichst erfolgreich. Die Perspektive muss stimmen - für beide Vereine, aber auch für den Spieler", brachte es Lenos Berater Uli Ferber auf den Punkt.

Bernd Leno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung