FC Arsenal: Indirekte Absage an Per Mertesacker

Von SPOX
Donnerstag, 11.08.2011 | 15:30 Uhr
Per Mertesacker würde gerne in die Premier League wechseln - noch gibt es aber kein Angebot
© Getty
Advertisement
Superliga
Live
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Der FC Arsenal hat momentan kein Interesse an Per Mertesacker. Das sagt zumindest Trainer Arsene Wenger. Borussia Mönchengladbach soll ein Angebot für "Mini-Messi" Raul Ruidiaz abgegeben. Tuncay wechselt zu den Bolton Wanderers. Kevin McKenna sitzt beim 1. FC Köln momentan nur auf der Bank - 1860 München hat offenbar Interesse. Außerdem: Hertha BSC will Raffael nicht abgeben.

Werder Bremen

Arsenal-Absage an Mertesacker: Erst letzte Woche hatte Per Mertesacker ein starkes Comeback für Werder gegeben. Dass er bei einem guten Angebot dennoch nicht abgeneigt wäre, zu wechseln, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Nun hat Mertesacker aber erst einmal indirekt einen Korb bekommen - und das ausgerechnet von seinem angeblich bevorzugten potenziellen neuen Arbeitgeber FC Arsenal. Gegenüber dem "Kicker" sagte Arsenal-Trainer Arsene Wenger: "Wir haben momentan vier Innenverteidiger und somit keinen Bedarf!" Allerdings machte er deutlich, dass grundsätzlich durchaus Interesse am deutschen Nationalverteidiger bestehe. Nach der WM 2010 hätte man Mertesacker gerne verpflichtet.

 

Borussia Mönchengladbach

"Mini-Messi" oder Cigerci? Da Wolfsburgs Trainer Felix Magath weiterhin bezüglich eines Transfers des 19-jährigen Tolga Cigerci zur Borussia zögert, schaut sich diese anderweitig um. Angeblich plant Sportdirektor Max Eberl die Verpflichtung des 21-jährigen Raul Ruidiaz. Das Offensiv-Talent gilt in seinem Heimatland Peru wegen seiner Technik und Schnelligkeit bereits als "Mini-Messi". Die peruanische Zeitung "El Bacon" berichtet von einem Angebot über 600.000 Dollar seitens der Borussia, was Eberl dementiert. Ruidiaz' bisheriger Klub, Universitario de Deportes, will sowieso eine Million Dollar für den Stürmer. Der Spieler selbst bestätigt in der "Bild" das Interesse aus der Bundesliga: "Das stimmt alles, ich habe die Möglichkeit nach Deutschland zu gehen."

 

VfL Wolfsburg

Tuncay zu Bolton: Bereits gestern vermeldete der VfL Wolfsburg, dass Tuncay Sanli sich zu Vertragsverhandlungen mit den Bolton Wanderers in England befände. "Wir hoffen, dass es in den nächsten Tagen zu einer Einigung kommt", sagte Trainer Felix Magath. Nun ist der Wechsel des türkischen Mittelfeldspielers so gut wie perfekt: Wie der 29-Jährige per "Twitter" bekannt gab, absolvierte er am Donnerstag bereits den obligatorischen medizinischen Test bei den Wanderers.

 

Hertha BSC

Kein Raffael-Wechsel: Raffael ist mit seiner Reservistenrolle bei der Hertha mehr als unzufrieden. Seit Monaten vermisst er Rückendeckung vom Verein - in der Vorbereitung wurde er von Trainer Markus Babbel mehrmals öffentlich getadelt. Verkaufen möchte man ihn deshalb trotzdem nicht. Manager Michael Preetz stellt im "Kicker" klar: "Wir geben ihn auf gar keinen Fall ab." Gerüchte über einen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach sind damit vom Tisch. Eine Entscheidung, die bei den Mitspielern gut ankommt. Christian Lell: "Mit ihm auf dem Feld sind wir kreativer. Er bringt etwas mit, was schwer zu ersetzen ist." Auch Kapitän Andre Mijatovic bläst ins selbe Horn: "Er ist ein Ausnahmespieler und bringt den Unterschied."

 

1. FC Köln

McKenna zu 1860? Abwehrspieler Kevin McKenna hat in Köln momentan kaum Chancen auf einen Stammplatz. "Kevin ist der Joker", sagte Trainer Stale Solbakken trotz dessen überzeugenden Leistungen in der Vorbereitung. Dabei könnte man einen erfahrenen Mann wie McKenna gerade jetzt, wo in der Kölner Defensive Notstand herrscht, eigentlich gut gebrauchen. Der "Kicker" spekuliert nun, dass die Reservistenrolle mit einer Klausel in seinem bis 2012 laufenden Vertrag zusammenhängen könnte. Angeblich besitzt der Kanadier in seinem Kontrakt eine Option, die die ihm ein weiteres Jahr bei den Kölnern zusagt, sofern er eine einstellige Zahl von Spielen absolviert. Der FC wäre indes bereit, McKenna ablösefrei ziehen zu lassen. Wie die "tz" berichtet, bot man den Verteidiger bereits im Juni bei 1860 München an. Damals hatten die Löwen kein Interesse. Weil in München aber aufgrund anhaltender Verletzungssorgen langsam die Defensivspieler ausgehen, könnten diese nun auf das Angebot zurückkommen.

 

FC Augsburg

Keine Verpflichtung von Vajushi: Der FC Augsburg ist weiter auf der Suche nach Spielern für die Außenbahnen und das zentrale offensive Mittelfeld. Der albanische Nationalspieler Armando Vajushi von FK Vllaznia Shkoder ist dabei keine Alternative. Einen Tag nachdem dieser im Testspiel gegen die SpVgg Fürth (2:0) zum Einsatz kam, war ein Transfer des Albaners schon wieder vom Tisch. "Wir werden ihn nicht verpflichten", sagte Trainer Jos Luhukay. "Er ist zwar sehr talentiert, bringt aber noch nicht die Qualität mit, uns sofort zu helfen." Damit erhält Vajushi bereits die zweite Absage eines Bundesligisten: Zuvor hatte auch der 1. FC Köln vermeldet, dass man keine Verpflichtung des Offensivmannes plane.

Zum Kader von Werder Bremen

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung