Robben lobt Interimstrainer Jonker

SID
Dienstag, 19.04.2011 | 19:34 Uhr
Arjen Robben lobt FCB-Interimstrainer Andries Jonker: "Die Spielfreude kommt zurück"
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Arjen Robben von Bayern München hat seinen Landsmann und Interimstrainer Andries Jonker gelobt: "Es ist jetzt nicht alles neu und alles besser. Aber die Spielfreude kommt zurück."

Arjen Robben vom deutschen Rekordmeister Bayern München hat seinen Landsmann und Interimstrainer Andries Jonker gelobt.

"Es ist jetzt nicht alles neu und alles besser. Aber was wirklich besser ist, ist, dass die Spielfreude zurückkommt", sagte der niederländische Vizeweltmeister der Münchner "tz".

Kein klares Bekenntnis

Man habe anders trainiert als unter Jonkers Vorgänger Louis van Gaal und dabei viel Spaß gehabt. Dies habe man auch im Spiel gegen Bayer Leverkusen gesehen.

Seine Zukunft beim deutschen Meister ließ der Stürmer derweil weiter offen. "Ich habe nie gesagt: Ich will weg, wenn wir Europa League spielen", sagte der 27-Jährige. Ein klares Bekenntnis zum FC Bayern gibt es dennoch nicht.

"Das hat auch mit Ehrlichkeit gegenüber den Fans zu tun. Vielleicht deswegen kein klares Bekenntnis. Klar ist: Ich habe mich nie damit beschäftigt", so Robben weiter.

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung