Klopp stellt sich auf knappes Rennen ein

SID
Freitag, 15.04.2011 | 16:37 Uhr
Jürgen Klopp steht mit Borussia Dortmund derzeit an der Tabellenspitze
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Jürgen Klopp von Tabellenführer Borussia Dortmund ist vor dem Super-Sonntag mehr denn je als Psychologe gefordert.

Trainer Jürgen Klopp von Tabellenführer Borussia Dortmund ist vor dem Super-Sonntag mehr denn je als Psychologe gefordert.

"Wir stehen vor einem wichtigen Spiel, keine Frage. Wir haben uns jedoch darauf vorbereitet, dass der Vorsprung am Sonntag um 17.20 Uhr nur noch zwei Punkte betragen könnte", sagte der 43-Jährige, dessen Mannschaft am Sonntag den SC Freiburg empfängt.

Zuvor (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) muss der Tabellenzweite Bayer Leverkusen, derzeit noch fünf Zähler hinter dem BVB, im Spitzenspiel beim Vierten Bayern München antreten.

Klopp: "Die Endphase ist spannend"

"Die Endphase ist spannend, und wir sind dabei", meinte Klopp anlässlich der Pressekonferenz am Donnerstag. "Das ist doch besser, als wenn es schon um nichts mehr gehen würde. Und die Manschaft hat jede Woche die Bereitschaft, alles zu geben."

An die Konstellation eines vorentscheidenden Acht-Punkte-Vorsprungs im Falle eines Sieges bei einer vorherigen Niederlage der Leverkusener verschwendete Klopp keine Gedanken.

In der mit 80.720 Zuschauern abermals ausverkauften Arena muss Klopp lediglich auf den verletzten Torjäger Lucas Barrios verzichten. Der Argentinier laboriert an einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich. Für ihn dürfte der polnische Nationalspieler Robert Lewandowski als einzige Spitze zum Einsatz kommen.

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung