FCB-Präsident Hoeneß baut auf Dortmund-Krise

SID
Donnerstag, 03.02.2011 | 12:07 Uhr
Uli Hoeneß glaubt weiter an den Meistertitel für Bayern München
© sid
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Live
Kobe -
Shonan
J1 League
Live
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der FC Bayern lässt sich im Meisterschaftskampf nicht unterkriegen. Bei 14 Punkten Rückstand auf Borussia Dortmund baut Präsident Uli Hoeneß noch auf den Titel.

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat den Meistertitel in der Bundesliga auch angesichts von 14 Punkten Rückstand auf Borussia Dortmund noch nicht abgeschrieben.

"Die müssen mal ein Heimspiel verlieren. Dortmund hatte noch keine Krise. Darauf baue ich", sagte der 59-Jährige:

"Im Innersten hoffen wir immer noch, dass die Dortmunder irgendwann schwächeln. Und dann müssen wir da sein. Dafür müssen wir die Voraussetzungen schaffen."

"Wir haben eine realistische Chance Platz zwei zu erreichen"

Das Minimalziel des deutschen Rekordmeisters bleibe jedoch weiterhin der zweite Platz.

"Ich habe ein sehr gutes Gefühl. Leverkusen muss auch nach München. Ich denke, dass wir eine sehr realistische Chance haben, unser Mindestziel, Platz zwei und damit die direkte Champions-League-Qualifikation, zu erreichen", sagte Hoeneß.

Derzeit rangiert der FC Bayern auf dem dritten Rang, steht im Halbfinale des DFB-Pokals und trifft im Achtelfinale der Königsklasse in der Neuauflage des letztjährigen Finals auf Inter Mailand.

DFB-Pokal-Finale im Visier

Drei Chancen, mindestens ein Titel: Dieses Ziel verfolgt Hoeneß: "Ich bin sehr aufgeregt vor dem Inter-Mailand-Spiel. Das ist eine tolle Gelegenheit, Revanche zu nehmen für Madrid. Und im DFB-Pokal hatten wir endlich mal Losglück, dass wir Schalke zuhause haben. Ich bin überzeugt, dass wir ins Endspiel einziehen."

In Berlin würde auf den amtierenden Pokalsieger der Sieger aus dem Spiel zwischen den Zweitligisten Energie Cottbus und MSV Duisburg warten.

Schalke: Widerstand gegen Magath wächst

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung