"Vorsprung zu groß"

Hitzfeld glaubt nicht an Bayern-Aufholjagd

SID
Mittwoch, 12.01.2011 | 21:15 Uhr
Ottmar Hitzfeld gewann mit Borussia Dortmund und Bayern München die Champions League
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

An eine erfolgreiche Aufholjagd der Bayern in der Bundesliga glaubt Ex-Trainer Ottmar Hitzfeld bereits nicht mehr. "Der Vorsprung ist einfach zu groß", so Hitzfeld.

Ottmar Hitzfeld rechnet in der Rückrunde der Bundesliga nicht mit einem Einbruch von Herbstmeister Borussia Dortmund und ist fest vom Titelgewinn seines ehemaligen Klubs überzeugt. "Der Vorsprung ist einfach zu groß. Die Chance ist enorm, dass Dortmund Meister wird", sagte der Trainer der Schweizer Nationalmannschaft in einem Interview mit den Zeitungen der "WAZ"-Mediengruppe (Donnerstag-Ausgaben): "Die Qualität der Mannschaft, das fußballerische Potenzial und die Klasse sprechen dafür."

Auf dem Weg zum angestrebten Gewinn der siebten deutschen Meisterschaft sieht Hitzfeld auf die Borussia aber noch einige Hürden zukommen. "Bei einer jungen Mannschaft droht immer Gefahr", sagt Hitzfeld, der mit dem BVB 1997 die Champions League gewonnen hatte. Zuvor war er mit Dortmund zweimal Meister geworden.

Bayern werden sich für Champions League qualifizieren

Eine erfolgreiche Aufholjagd von Bayern München, Hitzfelds bislang letzter Bundesliga-Station, kann sich der 62-Jährige nur schwer vorstellen: "Dass die Bayern noch um die Meisterschaft spielen, ist möglich, aber unwahrscheinlich. Sie werden sich für die Champions League qualifizieren."

Im Interwiew äußerte sich Hitzfeld auch zu seiner eigenen Zukunft. "Mein erster Ansprechpartner ist der Schweizer Fußballverband. Im Frühjahr soll es Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit bis 2014 geben", sagte Hitzfeld, der die Eidgenossen seit fast drei Jahren betreut. Eine Rückkehr ins deutsche Fußball-Oberhaus schloss er aus: "In der Bundesliga werde ich nicht mehr arbeiten."

Van Gaal: Kein Freibrief für Kraft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung